Neu bei Anime on Demand – Aku no Hana

    Aku no Hana
    Aku no Hana

    Anime on Demand erweitert ihren Streaming Pool, darunter das Meisterwerk Aku no Hana.

    Aku no Hana ist ein besonderer Anime, das gilt für die Methode der Bildproduktion (Rotoskopie), die Bildästhetik, die Erzählweise, die Soundkulisse, selbst für die Titel der Episoden. Die gibt es nämlich nicht.

    Der Oberschüler Takao Kasuga ist ein Sonderling, der Baudelaires Gedichtband „Die Blumen des Bösen“ vergöttert. Die Dreiecksbeziehung zwischen Takao und seinen Mitschülerinnen Nanako Saeki und Sawa Nakamura wird als beziehungs- und gruppenpsychologisches Kammerspiel präsentiert. Die beiden Mädchen treiben Takao in seelische Exzesse. Nanako ist für ihn der Himmel, Sawa macht ihm das Leben zur Hölle.

    Aku no Hana erschien 2013 in Japan, die Regie führte Hiroshi Nagahama, das Drehbuch stammt von Aki Itami und als Animationsstudio war Sentai Filmworks verantwortlich.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime