Anzeige
HomePopkulturNeue Attraktion zum Manga „KochiKame“ im Katsushika-Bezirk von Tokyo geplant

Eine gute Nachricht für alle "KochiKame"-Fans

Neue Attraktion zum Manga „KochiKame“ im Katsushika-Bezirk von Tokyo geplant

Das Bezirksbüro von Tokyos Katsushika-Bezirk hat sich nun offiziell für den Bau einer neuen Touristenattraktion entschieden, die die beliebte Mangareihe „KochiKame: Tokyo Beat Cops“ zum Thema haben wird. Eine schöne Idee, denn immerhin spielt der Manga auch in diesem Teil Tokyos.

Anzeige

Aktuellen Plänen zufolge soll die neue Attraktion 2024 eröffnet werden. Der Haushaltsplan für das Jahr 2022 sieht ein Budget in Höhe von 89 Millionen Yen (etwa 686.635 Euro) für die grundlegende Gestaltung und die Anmietung der Baustelle vor.

Ein passendes Grundstück wurde für die Attraktion bereits gefunden

Die Attraktion zum Manga soll fünf Stockwerke hoch sein und auf einem Privatgrundstück zwischen dem Bahnhof und dem dortigen großen Einkaufszentrum entstehen. Der Südausgang der JR-Station Kameari befindet sich dort ganz in der Nähe und so wäre sie auch für den Tourismus leicht erreichbar.

LESEN SIE AUCH:  Mehrere beliebte Attraktionen in Tokyo müssen 2022 schließen

Außerdem soll die Lage auch die Besuchenden des Einkaufszentrums dazu anregen, ihre Shoppingtour direkt mit einem Besuch der neuen Attraktion zu verbinden.

Die Ausstellung

Fans des Manga und diejenigen, die es noch werden wollen, werden sich der dortigen Ausstellung über den Schöpfer von „KochiKame“, Osamu Akimoto, informieren und sich allerlei spannende Exponate wie zum Beispiel einige Originalzeichnungen des Künstlers anschauen können.

Anzeige

Den aktuellen Plänen zufolge soll es dort sogar einige Originalartikel aus dem Manga zu kaufen geben.

Das Phänomen „KochiKame“

„KochiKame“ ist ein Manga, der sich in ganz Japan großer Beliebtheit erfreut und bis 2016 etwa 40 Jahre lang im wöchentlichen Manga-Magazin „Shukan Shonen Jump“ erschienen ist.

Es wurden inzwischen bereits fünfzehn Bronzestatuen von Charakteren aus der Serie und Gullydeckel mit entsprechenden Designs in Nähe der Station installiert. Die neue Attraktion soll den Bezirk wieder neu beleben.

Ein Beamter des Gemeindebüros sagte: „Wir wollen unsere Attraktivität als Ort, an dem ‚KochiKame‘ stattfindet, erhöhen.“

Anzeige
Anzeige