Neuer Regisseur bei Tokyo Ghoul: Jack OVA

    Wie die aktuelle Ausgabe der Weekly Shonen Jump berichtet, wird die Regie bei dem OVA Tokyo Ghoul: Jack Sōichi Shimada führen und nicht der Regisseur aus den beiden Tokyo Ghoul Serien.

    Außerdem schrieb das magazin, dass Kazuhiro Miwa wieder das Charakterdesign und Noboru Haraguchi als Sound Direktor dabei sein werden.

    Sōichi Shimada war in den beiden Tokyo Ghoul Serien für die Opening Animation und einige Episoden verantwortlich.

    Laut dem Magazin, wird Tokyo Ghoul: Jack am 30. September erscheinen

    Der OVA erzählt von einem Zwischenfall mit einem Ghoul im Tokyo 13. Ward. Um die Wahrheit hinter dem, was passiert ist heraus zu finden und um seinen Freund zu suchen, verfolgt der rebellische Gymnasiast Taishi Fura, zusammen mit dem jungen Ermittler Ass Kisho Arima, einen Ghoul namens Latern. Die Geschichte erzählt wie Arima und der Taishi Fura sich zum ersten mal getroffen haben.

    Sui Ishida startete Tokyo Ghoul 2011 im Weekly Young Jump Magazin, der Nachfolger Tokyo Ghoul:re startete im Oktober im gleichen Magazin. In Deutschland sind beide Season bei kazé erschienen, unseren Test zum ersten Volume könnt ihr hier lesen.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime