Anzeige
HomePopkulturNeues "Laid-Back Camp"-Game entführt an den See Motosu

Das Spiel erscheint gleichzeitig für mehrere Plattformen

Neues „Laid-Back Camp“-Game entführt an den See Motosu

Mit seinem Manga „Laid-Back Camp“ gelang dem Mangaka Afro ein internationaler Erfolg. Gerade zurzeit, wo viele Menschen zu Hause bleiben müssen, entführt die Geschichte seinen Leser in die freie Natur. In Japan ist die Geschichte so populär, dass sie sich neben einem Anime sogar schon über eine Umsetzung als Realserie freuen konnte.

Aktuell finden die Menschen verschiedene Möglichkeiten virtuell zu reisen, sodass man wegen der Pandemie das Haus nicht unbedingt verlassen muss. Virtuelle Touren durch Japan und seine verschiedenen Sehenswürdigkeiten gibt es aktuell zuhauf. Das Angebot reicht von klassischen Tourismus-Videos bis hin zu Live-Streams von Japanern, die anderen die Schönheit ihres Landes in Echtzeit zeigen.

Die Schönheit Japans virtuell erleben

Wenn man die weite Natur allerdings richtig genießen möchte, ist Camping immer noch die beste Möglichkeit. Ab sofort können Menschen aus aller Welt einfach per Handy, Switch oder PS4 in der wunderschönen japanischen Natur ihr virtuelles Zelt aufschlagen. Vor allem sind sie nicht allein, sondern erleben ihr Abenteuer gemeinsam mit Nadeshiko und Rin aus dem beliebten Manga „Laid-Back Camp“.

LESEN SIE AUCH:  Dank Laid-Back Camp – Touristenzahlen in Yamanashi steigen

Rin in der virtuellen Natur
Foto mit Freunden Bild: Gamedrops

Die Mädels laden ein zu einem erholsamen Tag in der Nähe des Berges Fuji. So kann man mit Nadeshiko und Rin die Landschaft erkunden und entspannt campen. Die Geschichte scheint direkt dem Anime entsprungen zu sein und bietet viele Interaktionsmöglichkeiten mit den Charakteren. Wer sein Smartphone zum Spielen verwendet, kann mit Rin Fotos schießen und diese dann anschließend mit seinen Freunden teilen. Gamer, die sich mit einer VR-Brille in die Welt des Games begeben, haben noch mehr das Gefühl wirklich am See Motosu zu sein.

In „Laid-Back Camp – Virtual: Lake Motosu“ schlüpft der Spieler in die Rolle von Nadeshiko und campt mit Rin am Ufer des Sees. Wer sich für „Fumoto Campsite“ entscheidet, übernimmt die Rolle von Rin und erlebt seine Abenteuer mit Nadeshiko. Die Version Lake Motosu ist ab sofort erhältlich.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Laid-Back Camp in all seinen Facetten

Während man am Seeufer zeltet, verbringt man einen entspannten Abend mit den Figuren des Manga und kann einen schönen Sonnenuntergang mit dem Berg Fuji im Hintergrund erleben. Über eine eingebaute Chat-Funktion kann man gemeinsame Bilder auch an andere Charaktere aus dem Manga schicken.

Das Game kostet je nach Plattform zwischen 1.960 Yen (circa 15,30 Euro) und 2.420 Yen (18,90 Euro). Hierzulande veröffentlicht Crunchyroll den Anime zu Laid-Back Camp im Stream. Der Cross Cult-Verlag veröffentlicht den Manga auf Deutsch, der fünfte Band ist gerade erst erschienen.

Laid-Back Camp als Game
Japans Natur kommt nach Hause Bild: Gamedrops

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen