Next View: One Piece Episode 739

Am 1. Mai lief im japanischen TV die 739 Episode zur Anime-Umsetzung von Eiichiro Odas One Piece-Manga. Sumikai wird euch ab sofort in einer Next View die jeweils aktuelle Folge der Serie frisch aus Japan vorstellen.

Ganz wichtig: Es gibt in diesem Artikel massive Spoiler und es handelt sich hierbei nur um die subjektive Meinung des jeweiligen Redakteurs. Also: Lesen auf eigene Gefahr.

Während Luffy noch seelenruhig schläft, kommen Zoro und Kyros ins Gespräch. Letzter ist Luffy und seinen Freunden sehr dankbar. Dress Rosas Freiheit verdankt man schließlich ihnen. Doch Kyros scheint eine Entscheidung treffen zu wollen, die er Rebecca nun in einem Brief mitteilen möchte.

Derweilen an einem anderen Ort. Sanji, Nami, Brook, Chopper, Caesar und Momonosuke scheinen Big Moms Schiff entkommen zu sein. Der Zuschauer findet sie auf einer verwilderten Insel wieder, wenngleich das Team in zwei Gruppen geteilt ist. Während Chopper und Sanji Caesar unter Druck dazu bewegen wollen, irgendwas bestimmtest zu unternehmen, werden Brook, Nami und Momonosuke von zwei Unbekannten gejagt. Wie diese Situation endet, verrate ich an dieser Stelle nicht.

one piece 739
© Eiichiro Oda / Shueisha, Fuji TV, Toei Animation

Schließlich auf einer Insel, wo sich die Piratenbanden von Eustass Kid, Basil Hawkins und Scratchmen Apoo befinden. Irgendwas Gigantisches fällt vom Himmel und rammt ein Loch in den Boden. Auf der Insel kriecht schließlich völlig unbeschadet Yonko Kaido hervor …

Seit Langem erhält der Zuschauer mal wieder eine One Piece-Episode, die weniger aus Flashbacks und einer langen Zusammenfassung der vorangegangenen Ereignisse besteht, stattdessen großteils aus neuem Material.

Die Abläufe stimmen den Betrachter neugierig auf die kommenden neuen Abenteuer der Strohhut-Bande. So scheint die zweite Hälfte von Luffys Piratenbande zwar Big Moms Leuten entkommen zu sein, jedoch erwartet ihnen auf einer neuen Insel Ärger. Von welcher Natur, dass weiß man aktuell noch nicht so genau.

Highlights der Episode sind die Schlussszenen, in denen der Zuschauer einen scheinbar unbezwingbaren Gegner erstmals zu Gesicht bekommt: nämlich Kaido, einer der vier Yonko. Er gilt als unbesiegbar, weil ihm bisher nichts oder niemand das Leben nehmen konnte – selbst ein Sprung aus 10.000 Metern überlebt der Mann unbeschadet.

Ein paar kleine Flashbacks inkludierten die Macher dennoch, um die Episode ein wenig zu strecken, was aber nicht stört. Schließlich hat das Geschehen im Manga keinen all zu großen Vorsprung.

Obwohl die Folge inhaltlich neugierig stimmt, muss man bei der Animation Abstriche machen – besonders was das Charakterdesign angeht. Zoro scheinen die Designer hier nicht gerade lieb zu haben.

Endfazit: One Piece Episode 739 ist ein feiner Einstieg in den kommenden Handlungsbogen und steigert die Spannung. Highlight der Folge ist selbstverständlich Kaidos (wenn auch kurzer) Auftritt.

Anzeige

3 KOMMENTARE

  1. Zeigt die neuen folgen von one Pierce danke die letzte neue Folge die ihr gezeigt habt war luffi vs fäg luffi zeigt wie es weider geht und nicht immer nur die alten folgen danke

    • das müsstest du ProSiebenMAXX mitteilen, da sind wir denke ich die falschen :D. Im Deutschen liegen wir noch über 200 Episoden zurück ;).

Comments are closed.