Next View: The Lost Village Episode 7

Die letzte Episode von The Lost Village endete mit einem wirklich gemeinen Cliffhänger, dieser wird in der 7. Episode endlich aufgelöst.

Ganz wichtig: Es gibt in diesen Artikeln massive Spoiler und es handelt sich hierbei nur um die subjektive Meinung des jeweiligen Redakteurs. Also: Lesen auf eigene Gefahr.

In der letzten Episode sahen wir, die der Mob sich aufmachte um sich Masaki vorzuknöpfen. In den letzten Minuten war es dann soweit und Masaki wollte ihre Geschichte erzählen.

Hier setzt die neue Episode direkt an, Masaki erzählt ihre Geschichte, denn sie war schon einmal mit ihrem  Cousin in diesem Dorf. Natürlich ist auch hier die Gruppe sehr gespalten, einige glauben es hier andere nicht.

Was besonders verwundert ist, dass sie es aus dem Dorf geschafft hat, aber nicht nach Hause gegangen ist. Nein sie wollte wieder zurück um nach ihren Cousin zu suchen. Monster habe sie aber nie gesehen und genau an dem Punkt dürfte es dem Zuschauer eigentlich klar sein, aber falls man es nicht merkt, es wird kurze Zeit später erklärt, sie hat keine Narbe auf der Seele, also auch keine Geister der Vergangenheit, die sie Verfolgen.

Wie schon erwähnt, glauben ihr natürlich nicht alle aus der Gruppe und besonders Hayato, bei dem man schon in der letzten Episode gemerkt hat, dass er unheimlich eifersüchtig auf Misaki ist, will sich gar nicht überzeugen lassen. Natürlich auch Love-pon schreit wieder nach „umbringen“ bzw in diesem Fall nach „exorzieren“.

Die Skeptiker sind immer die gleichen, das wird langsam aber sicher vorhersehbar.

The Lost Village Szenebild 132043
The Lost Village Szenebild 132043

Jedenfalls heizt sich die Stimmung wieder auf und so stellt sich Mitsumune schützend vor Masaki, doch da irgendwie jeder versucht an sie heran zu kommen, geht er in der Meute unter. Bis .. der Bus der Gruppe sie rettet, also eher unfreiwillig denn der Busfahrer zieht Masaki in den Bus, Mitsumune direkt hinter her und Hayato wird sehr unfreiwillig auch mitgenommen, da sich sein Hemd in der Tür verklemmt.

Aus einer der ersten Episoden wissen wir noch, dass der Busfahrer seine verstorbene Tochter wiedersehen möchte und so will er von dem Geist Masaki wissen, ob sie seine Tochter zu ihm bringen kann.

Szenenwechsel, denn die Verbliebenen überlegen nun, wie sie den Bus aufhalten können und nach ein wenig hin und her macht sich Valkana auf um etwas zu suchen, mit dem man die Reifen des Busses zerstechen kann. auf seiner Suche kommt er mit Koharun ins Gespräch, die durchsickern lässt, dass sie Masaki gerne helfen möchte und ob die beiden sich nicht lieber alleine auf den Weg machen sollten. Was sie schließlich auch tun.

Doch auf einmal werden sie mit Pfeilen angegriffen und da beide diese Pfeile sehen, ergreifen sie natürlich die Flucht. Am Ende der Episode entpuppt sich Hyouketsu no Judgness als Schütze.

The Lost Village Szenebild 2 132043
The Lost Village Szenenbild

Kurz vor dem Ende sieht man noch Mamia, die auf Jack und Lion trifft und ihre Geschichte erzählt. Dabei merkt man langsam, dass sich der anfängliche „Hass“ auf Mitsumune in Sympathie verwandelt.

Die Episode offenbart nicht viel neues, fügt aber einen neuen Aspekt in die Geschichte ein, eben dass Masaki keine Narbe auf ihrer Seele hat und sie da durch keine Monster sieht. Da alle anderen ja vor ihrem realen Leben geflüchtet sind, ist das durchaus auch logisch zu erklären. Wirklich weiter ist man in der Story allerdings nicht gekommen. Daher kann man mittlerweile davon ausgehen, dass sich die gesamte Geschichte erst ganz kurz vorm Ende sehr schnell aufklären wird.

Ebenfalls zeigt diese Episode, welcher Charakter nun eigentlich eine größere Rolle spielt und welcher Charakter genau genommen nur Supporter für die Geschichte ist. Das Masaki und Mitsumune eine Hauptrolle spielen, hat man recht schnell gemerkt, aber hier merkt man, dass Yura eigentlich nur dafür da ist, dass die Gruppe weiter schön aufgestachelt bleibt. Denn er lässt in seinen Überlegungen gar keine andere Möglichkeit zu als die, die grundsätzlich negativ für die jeweilige Person ist, um die es geht.

[rwp-review id=“0″]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here