Next View: The Lost Village Folge 4

Und weiter geht es mit der Reisegruppe in dem Mystery-Anime The Lost Village (Mayoiga), der aktuell bei Crunchyroll als Simulcast läuft.

Ganz wichtig: Es gibt in diesen Artikeln massive Spoiler und es handelt sich hierbei nur um die subjektive Meinung des jeweiligen Redakteurs. Also: Lesen auf eigene Gefahr.

In der letzten Episode des Anime sahen wir, wie zum Schluss Yottsun im Wasser an einigen der Gruppe vorbei getrieben ist. Hier setzt die neue Folge direkt an, denn die Gruppe sucht den Fluss ab um zu schauen ob sie ihn finden.

The Lost Village Screenshot
The Lost Village Screenshot

Daraufhin ertönt ein Gebrüll und alle verfallen in Panik und gehen zurück in das Dorf wo eine hitzige Diskussion ausbricht, was sie denn nun tun. Hier spaltet sich die Truppe, denn der größte Teil will wieder zurück und ein paar bleiben im Dorf.

Hier kommt es nun zu der ersten interessanten Spekulation, was denn eigentlich los sei . Die Theorie, die aufgestellt wird, hört sich gar nicht so abwegig an und hebt die Spannung der Geschichte.

Der Anime folgt nun erst einmal der Gruppe, die sich entschlossen haben, das Dorf zu verlassen. Angekommen am Bus, versuchen sie ihn aus dem Matsch zu befreien, was nicht gelinkt, dafür hören sie wieder ein Gebrüll. Aufgeschreckt versuchen sie zu Fuß den Berg hinab zu steigen und dabei markieren sie Bäume, an denen sie vorbei gehen. Nur um kurze Zeit später festzustellen, dass sie im Kreis gelaufen sind, obwohl sie einer Karte folgten.

Ab hier überschlagen sich die Ereignisse, Hyouketsu no Judgness Jack sieht Jack im Wald stehen und läuft panisch davon, rutscht aus und stürzt den Abhang hinab. Alle ergreifen panisch die Flucht und kommen an einem großen Abhang, der gar nicht da sein dürfte zum stehen. Von da aus entdecken sie Bahngleise, die sie in der Hoffnung folgen, so vom Berg hinunter zu kommen.

Schwenk zurück in das Dorf denn der Busfahrer verhält sich  merkwürdig, also verfolgen Koharun und Valkana ihn. Der Busfahrer sieht ein Kind, dass aber sogleich auch wieder verschwindet. Danach gefragt gibt er weinend von sich, dass er seine verstorbene Tochter gesehen hat.

Schwenk zurück zur Gruppe, die den Berg verlassen will. Nach einer Weile stehen sie vor einen Tunnel und als einige hinein gehen, entdecken sie etwas, dass sie wieder panisch flüchten lässt. Der Anime endet damit, dass Maimai  panisch von sich gibt, dass sie einen riesigen Mitsumune gesehen hat.

The Lost Village Screenshot
The Lost Village Screenshot

Insgesamt macht die Geschichte einen deutlich besseren Eindruck, als die letzte Episode. Die Spannung nimmt deutlich zu und man lernt wieder neue Facetten der Charaktere kennen. Man merkt unter anderen deutlich, dass Masaki irgendetwas verbirgt. Weiterhin störend ist die Art und Weise des Reiseleiters, der merklich keinen Plan hat und aktuell sehr überfordert wirkt.

Die Geschichte wird so gut erzählt, dass man sich fragt, ob das in der letzten Folge eher ein Patzer gewesen ist, denn die Spannung, die aufgebaut wird, sorgt für ordentlich Vorfreude auf die nächste Episode.

So kann es gerne weitergehen.

 

[rwp-review id=”0″]