Nipponart lizenziert ,,Ghost in the Shell – Solid State Society”

    Bandai Visuall
    Bandai Visuall

    Gute Nachrichten für alle Ghost in the Shell Fans, Nipponart gab bekannt, sich die Lizenzrechte an Solid State Society gesichert zu haben.

    Ghost in the Shell – Solid State Society spielt im Jahr 2034, zwei Jahre nach S.A.C. 2nd GiG.

    Major Motoko Kusangi hat die Spezialeinheit „Sektion 9“ verlassen und wurde durch Togusa, Kusangis ehem. Untergebener, ersetzt. Die Sektion 9 ist mittlerweile auf 20 Mitglider angewachsen. Als die Sektion 9, durch seltsame Selbstmorde um Umfeld des ermordeten Ex Diktators Ka Rum, auf den Hacker „Puppelspieler“ aufmerksam werden, kreuzen sich Batou und Kusanagis Wege. Kosanagi warnt Batou davor, Nachforschungen im Umfeld der Solid State Society zu betreiben.

    Ghost in the Shell – Solid State Society erschein in Japan im Jahr 2006 bei I.G. Produktion. Nipponart gab nun bekannt, dass sie sich die Lizenzrechte des Anime gesichert haben und ihm am 30 Januar 2015 in Deutschland auf den Markt bbringe werden. Außerdem gab Nipponart bekannt, dass die Serie Ghost in The Shell: Stand Alone Complex ebenfalls am 30 Januar, als Neuauflage wieder auf den Markt kommt.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime