Omukae Desu – Manga bekommt Live Action Adaption

Geschichte über Jungen der verlorene Seelen hilft

Das Lala Magazin kündigt heute an, dass Meca Tanakas Omukae Desu Manga eine Live Action TV Drama Adaption erhalten wird.

Eine offizielle Webseite für die Adaption wurde ebenfalls heute online gestellt. Dort wird unter anderem berichtet, dass ein Sequel über Madoka und Nabeshima am 24. April erscheinen wird.

Omukae Desu handelt von Madoka, einen High School Studenten, der von Nabashima rekrutiert wird um für die GSG zu arbeiten. Allerdings ist Nabashima ständig ziemlich beschäftigt und Madoka wiederum kann auf einmal verlorene Seelen sehen, die er rekrutiert um seine Arbeit einfacher zu machen. Aber viele der Seelen zögern, die Welt zu verlassen, denn sie fühlen, dass sie in ihrem Leben nicht alles erreicht haben.

Madoka muss ihnen also erst einmal helfen, das, was die Seelen erreichen wollten, zu erreichen und unterstützt so die Verstorbenen.

Der Manga startete 1999 im Lala Magazin und endete 2002.

QuelleComic Natalie
Micha
Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, ein brennender Anime-Fan, der noch die gute alte Zeit miterlebt hat als Carlsen Manga in Farbe und bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde, der mittlerweile Slice of Life Anime bevorzugt.