One Piece, Kapitel 858 – Kleider machen Leute!

Ein neuer Plan steht, auch wenn dieser Risiken birgt. Wie geht die Situation in Kapitel 858 von Eiichiro Odas One Piece weiter?!

Achtung! Wer weiterlesen möchte, sollte sich der Spoiler im Klaren sein.

one piece
Shonen Jump Ausgabe 15/2017

Die neusten Ereignisse schaffen Raum für Unterhaltung. Zunächst einmal offenbart sich, dass Jinbeis Piratencrew Pekom davon abhalten möchte, mit Big Mom in Kontakt zu treten. Natürlich kennen sie das Vorhaben ihres Captains und Pekom möchte Big Mom vor Gang Bege warnen.

Die Szene wechselt zu Gang Beges Schloss. Dort sollen sich Luffy und Co. erst einmal frisch machen. Der Mafia-Typ legt nämlich Wert auf Anstand: Kleider machen schließlich Leute. Für männliche Leser gibt es eine Badeszene von Nami und Carott. Hier wird es einerseits kurvenreich, andererseits verfolgt der Leser eine ernste Konversation zwischen den beiden und Lolas Zwillingsschwester Chiffon. Diese erklärt, warum die Riesen Big Mom hassen und weshalb sie selber sich dazu entschlossen hat, Gang Bege bei seinem Plan zu unterstützen.

Derweilen präsentiert Oda in einer Szene von Brook und Luffy etwas Manga-Magie ;). Die beiden reparieren ihre Knochen und Zähne mit Milch. Da ist die Reaktion einer Nebenfigur nicht ganz unverständlich: »Was zum Teufel ist mit eurem Körper los?«.

Schließlich kommt es zum Meeting zwischen Gang Beges Leuten und Luffys Truppe. Auch hier baute Oda einen sehr genialen Slapstick-Moment ein. So fragt Jinbei Luffy, was sein Instinkt bezüglich der Zusammenarbeit sagt. Dieser überlegt und entdeckt dann eine Gestalt. »Du bist doch Caesar!« schlussfolgert der Strohhut. Wir alle wissen, dass Luffy es eigentlich nicht so mit Namen und deren Zuordnungen hat. Aber hey, was für ein charakterlicher Prozess. Natürlich liegt es auch dem Wissenschaftler – der sich Gang Beges Crew angeschlossen hat – nahe, Big Mom zu beseitigen.

Dass sich Luffy und Gang Bege nicht gerade mögen, wird recht schnell deutlich, als der Strohhut ihm eine rüberziehen möchte, da er seinen Freund Pekom angegriffen hat. Doch Jinbei schlichtet. Es verbindet diese Allianz zumindest eines: Alle würden Big Mom hassen. Töten könne man sich später gegenseitig.

Um es spannend zu machen, blendet Oda zwischendurch immer mal wieder die verbleibende Zeit bis zur Hochzeit ein. Zum Ende sind es 3:20 Stunden. Bin gespannt über wie viele Kampf-Kapitel sich diese durchstrecken.

Anzeige

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here