One Piece, Kapitel 859 – Der Yonko-Ermordungsplan steht!

Die neue, wenn auch risikoreiche, Piratenallianz ist beschlossene Sache. Welchen Plan heckt Gang Bege aus und wie gehen die Ereignisse in Kapitel 859 von Eiichiro Odas One Piece weiter?!

Achtung! Wer weiterlesen möchte, sollte sich der Spoiler im Klaren sein.

One Piece
© 2017 Eiichiro Oda/Shueisha Inc

Die Diskussionsrunde beginnt: Wie stellt man Big Mom kalt? Alle sind sich einig, dass das nicht leicht sein dürfte, da ihr Körper hart wie Eisen ist und ihr Königshaki viele von ihnen schnell zu Boden werfen würde. Doch Gang Bege hat einen Plan. Einziges Manko: Ihnen bleiben lediglich 5 Sekunden Zeit, sie auszuschalten. Das nenne ich doch mal eine unrealistische Zeitspanne, die Eiichiro Oda sicherlich ausschmücken wird :).

Wie soll das funktionieren? Caesar entwickelte eine spezielle Giftgaswaffe. Lediglich eine von drei muss Big Mom treffen. Nur bevor diese abgefeuert werden kann, sollte die Yonko geschwächt sein, damit sie keine Abwehrkräfte besitzt. Kein leichtes Unterfangen, da sind sich alle einig.

Gang Bege gesteht, dass die Frau in den einem Jahr, das er Teil ihrer Crew ist, noch nie verletzt war. Allerdings hätte Gang Bege Big Mom ein einziges Mal in geschwächter Form erlebt. Er spricht von einem Vorfall um das Foto von Mutter Caramel. Auf den Teepartys steht dieses immer an einem Platz direkt gegenüber von Big Mom. Fakt ist, sie tickte einst aus, da jemand das Bild berührte. Dabei schrie Big Mom schrill los, wodurch die Leute um sie herum kollabierten. Allerdings sei genau dies die Situation, in der die Yonko angreifbar ist. Wer genau Mutter Caramel ist, wird in dem Zusammenhang nicht verraten. Fest steht lediglich, dass diese Person eines Tages verschwand.

Der Plan sieht demnach so aus: Sie beschädigen auf der Teeparty das Foto, Big Mom rastet aus und ist geschwächt, woraufhin sie die Giftpatrone abfeuern. Mit Ohrenstöpsel möchten sich Gang Bege und Co. vor ihrem Geschrei schützen. Luffys Aufgabe ist es, binnen drei Sekunden (oha, die Zeitspanne nimmt sogar noch ab ;)), in denen das Foto fällt und Big Mom kurz vor dem Ausrasten ist, Sanji und dessen Familie zu retten. Mithilfe von der gefangen genommen Brûlee wollen letztendlich alle fliehen. Sobald alle auf ihren Schiffen sind, endet die Allianz. Zugegeben, der Plan klingt erst mal »einfach«. Aber es würde mich tatsächlich wundern, wenn alles nach Plan läuft. Von daher bin ich auf die Realisierung gespannt.

Derweilen merken weder die Bewohner der umliegenden Inseln noch Sanjis Familie oder Big Mom, was im Hintergrund passiert. Die Yonko schnallt übrigens nicht einmal, dass Brook geflüchtet ist. Ihre Trauer um das »tote« Skelett wandelt sich zügig in Freude auf die Hochzeit. Mich stellt sich die Frage: Ist Big Mom tatsächlich nur stark aber dumm?

Pudding sitzt wiederum in ihrem Zimmer und kommt ins Grübeln: Sie kommt mit dem Druck nicht klar, da die gesamte Mission von ihr abhängig ist. Ein seltsamer Wandel: Geht es ihr nur darum, dass sie sich für ihre Mutter die Hände schmutzig machen muss, oder steckt da doch mehr dahinter?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here