One Piece – Schloss Karakuris Metall Soldaten – DVDonTest

Im Dezember 2011 veröffentliche der deutsche Publisher Kazé Toei Animations siebtes One Piece-Abenteuerspektakel: One Piece – Schloss Karakuris Metall Soldaten. Der Film kommt mit einer besseren Tonqualität und erstmals mit einem 16:9 Bildverhältnis daher. Dieses Mal müssen Ruffy und seine Freunde ein Geheimnis auf Mecha-Island lösen und sich den Robotern des größenwarnsinnigen Ratchets zum Kampf stellen.

Die Strohhut-Bande staunt nicht schlecht, als sie in einer gefundenen Schatztruhe eine alte Frau entdecken. Diese erzählt ihnen von einer goldenen Krone, die sich auf ihrer Heimatinsel befinden soll. Für Nami steht fest: Die alte Frau lügt, weil sie um ihr Leben bangt. Ruffy sieht darin ein großes Abenteuer, beißt sofort an und so beginnt ihre Reise zur Insel.

Dort angekommen erfährt die Strohhut-Bande, dass die Insel namens Mecha-Island für ihre Erfindung und Technik bekannt ist. Ruffy und seine Freunde machen Bekanntschaft mit einem Erfinder namens Ratchet dem Sohn der alten Frau und dem Herrscher der Insel. Dieser möchte kurzerhand mit den Strohhüten zusammenarbeiten, da diese dem Geheimnis der Insel allmählich auf die Schliche kommen. Trotz einiger Zweifel seitens Nami begeben sie sich gemeinsam auf die Suche nach der goldenen Krone. Nun sei dahingesagt, ob sich ihre Zusammenarbeit letztendlich auszahlen wird. Und welches Geheimnis verbirgt sich hinter Mecha-Island?

One Piece – Schloss Karakuris Metall Soldaten ist ein reiner Abenteuerfilm. In den ersten 60 Minuten sind Ruffy und seine Freunde fast ausschließlich damit beschäftigt, die Insel zu erkunden und dem kniffligen Rätsel von Mecha-Island auf die Schliche zu kommen, welches sich in den Zeilen eines Volksliedes versteckt. Für die Strohhüte gibt es allerlei interessante Dinge zu entdecken, wodurch sie sich in lustige aber auch gefährliche Situationen begeben. Liebhaber der weiblichen Protagonisten Nami und Robin dürfen sich auf viel Fanservice freuen. Dramatik kommt in der Erzählung nur wenig vor. Diese entsteht kurzweilig im Zusammenhang mit der riesigen Schildkröte. Diejenigen, die rasante Kämpfe erwarten, könnten eventuell enttäuscht werden. Die Auseinandersetzungen sind relativ kurz und knapp. Der größenwahnsinnige Ratchet entpuppt sich nicht als Offensivgegner. Er verlässt sich allein auf seine Erfindungen, die nicht immer so funktionieren, wie er es gerne hätte. Trotzdem bleibt der Film bis zur letzten Minute spannend und unterhaltsam. Der Schluss hält sogar eine kleine Überraschung parat.

Disc

Im Jahr 2006 debütierte Toei Animations One Piece: Karakuri Shiro no Mecha Kyohei unter der Regie von Konosuke Uda in den japanischen Kinos. Im Dezember 2011 veröffentlichte Kazé den 94-minütigen siebten One Piece-Film unter dem deutschen Originaltitel One Piece – Schloss Karakuris Metall Soldaten hierzulande auf DVD. Auf dieser könnt ihr zwischen den Tonformaten Dolby Digital 2.0 und 5.1 wählen. Die Animation überzeugt auf dem 16:9 Bildformat mit scharfen Bildern und kräftigen Farben. Der Zuschauer kann zwischen der japanischen oder der deutschen Tonspur mit den bereits bekannten Sprechern aus der One Piece-TV-Serie wählen. Euch stehen deutsche Untertitel zur Verfügung. Aufgrund der passenden deutschen Stimmenbesetzung dürfte der Film auch auf diese Weise zur großen Unterhaltung werden.

Bonus

Ihr könnt euch auf ein Poster freuen, auf dem das DVD-Cover abgebildet ist. Zudem ist eine Auswahl an Trailern aus dem Sortiment von Anime Virtual enthalten.

Verpackung

Die DVD befindet sich in einer schmalen Hülle aus Pappe, die in einem Schuber aus demselben Material liegt. Darin ebenso enthalten ist eine Hülse aus Pappe in DVD-Größe. Alle drei genannten Verpackungen sowie die Disc selbst schmücken dasselbe Cover. Auf der Rückseite des Schubers findet man eine Inhaltsangabe und sämtliche technische Details.

Toei Animations siebter One Piece-Kinostreich One Piece – Schloss Karakuris Metall Soldaten bietet den Zuschauern eine gehörige Portion Spaß, Abenteuer und Spannung. Auseinandersetzungen kommen in dem Film allerdings etwas zu kurz, da die Handlung mehr auf das Lüften der Geheimnisse auf der Insel fokussiert ist. An Dramatik hält die Erzählung ebenfalls nur wenig parat. Dafür gibt es viel zu lachen, wofür nicht nur die lustigen Interaktionen zwischen den Strohhüten verantwortlich sind, sondern auch ihr Gegner Ratchet. Qualitativ sind Bild und Ton auf ein hohes Niveau. Der Mix aus Comedy, Abenteuer und Action machen One Piece – Schloss Karakuris Metall Soldaten zu einem unterhaltsamen Filmspektakel und das auch für Nichtkenner der Anime- oder Manga-Serie.

Freundlicherweise wurde uns ein Rezensionsexemplar zu One Piece – Schloss Karakuris Metall Soldaten von Kazé zur Verfügung gestellt.