Patlabor – Der Film 1 – Mecha-Meisterwerk in Berlin

Ab dem 23. Juli startet die Ausstellung “Anime Architektur” im Museum für Architekturzeichnung/Tchoban Stiftung in Berlin.

Darin werden auch originale Imageboards aus dem Anime-Meisterwerk Patlabor – Der Film 1 (1989) vom Regisseur Mamoru Oshii gezeigt.

Die Geschichte des Filmes spielt Japan im Jahr 1999. Im Zuge eines gigantischen Bauprojektes sollen vor der Bucht Tokyos künstliche Inseln geschaffen werden. Dabei helfen spezielle Roboter auch Labors genannt. In der Arche, einer riesigen Fabrik mitten im Meer, werden die Labors hergestellt und weiterentwickelt. Alles läuft auch reibungslos, bis eines Tages der geniale Programmierer Eiichiro Hobe von der Arche in den Tod springt – mit einem Lächeln im Gesicht. Als kurz darauf eine Reihe von Labors Amok laufen, stellt sich heraus, dass Hoba absichtlich einen Virus in das neue Betriebssystem der Roboter eingepflanzt hat. Eine Gruppe junger Polizisten muss entsetzt feststellen, dass die eigentliche Katastrophe noch bevorsteht.

Am 28. Juli um 18: Uhr wird der Film kostenlos in der Botschaft von Japan in Berlin gezeigt. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich per eMail (kultur@bo.mofa.go.jp) anmelden.

In Deutschland ist der Film beim Publisher Kazé erhältlich.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here