Anzeige
HomePopkulturPorträt des japanischen Premierministers vom Final Fantasy Designer Yoshitaka Amano angefertigt

Porträt des japanischen Premierministers vom Final Fantasy Designer Yoshitaka Amano angefertigt

Ein Leben als Politiker kann ganz schön kompliziert sein, immer sind Fotografen an der eigenen Seite. So müssen sie sich immer von ihrer besten Seite zeigen, aber so hat man sie bestimmt noch nie abgebildet.

Anzeige

Der ehemalige Charakterdesigner von Final Fantasy, Yoshitaka Amano, änderte dies nun in seinem neuesten Projekt. Wer sein neuestes Werk genau anschaut, wird den aktuellen japanischen Premierminister Shinzō Abe erkennen. Er ist als Samurai zusammen mit weiteren Samurai dargestellt.

Porträt des japanischen Premierministers vom Final Fantasy Designer Yoshitaka Amano - Shinzo Abe
Bild: Liberal Democratic Party of Japan

Ohne die Angabe des Namens hätte man diesen herausstechenden Samurai vielleicht für einen weisen Samurai-Lord aus der japanischen Sengoku-Zeit oder für einen der fortschrittlichen Samurai gehalten, der Japan den Übergang von der Feudalherrschaft zur modernen Demokratie erleichterte. So erkennt man aber seinen Namen 安倍晋 (Shinzō Abe).Shinzo Abe

Bild: Commens Wikimedia

Abe als Samurai

Das Bild wurde auf der Webseite der Liberal-Demokratischen Partei Japans veröffentlicht, die von Abe geführt wird. Hinter Abe befinden sich sechs weitere Personen in Form von Samurai, Ninja oder Zauberern, zu diesen sind aber keine Informationen bekannt.  So kann nicht festgestellt werden, ob diese auf echten Politikern basieren oder ob es sich um Yoshitaka Amanos eigene Kreationen handelt. Gerade die stark stilisierte Neuinterpretation des Gesichts von Abe und den anderen macht eine Auswertung sehr schwierig.

Porträt des japanischen Premierministers vom Final Fantasy Designer Yoshitaka Amano - Shinzo Abe
Bild: Liberal Democratic Party of Japan
Anzeige

Yoshitaka Amano war als Charakterdesigner für die ersten sechs Teile von Final Fantasy verantwortlich, daneben ist er auch als Illustrator und Maler bekannt. So war er schon in verschiedenen Anime als Designer tätig, wie die kitschige 70er Jahre Science-Fiction-Serie Science Ninja Team Gatchaman und das überaus geistreiche OVA Angel’s Egg aus dem Jahr 1985.

Auch abseits der Anime-Industrie war er bereits tätig. Unter anderem illustrierte er ein Cinderella-Bilderbuch, welches die Märchenprinzessin in nie da gewesener Art und Weise zeigt. In letzter Zeit lässt er sich bei seinen Zeichnungen immer wieder von bekannten weltweiten Persönlichkeiten inspirieren, zuletzt vom britischen Musiker David Bowie. Des Wei­te­ren zeichnet er auch immer wieder für kleinere und größere Projekte Artworks und Illustrationen.

Quelle: Liberal Democratic Party of Japan

Anzeige
Anzeige