• Die Japanische Küche
  • Popkultur

Preview: Handsome Prince

Während Hana Umezawas deutsches Erstlingswerk Deep Throat auf offener See spielte, kehrt sie mit Handsome Prince (Originaltitel: Handsome Kareshi: Gakuen no Ouji-sama) wieder in den sicheren Hafen zurück. Ob der fünf Kapitel umfassende Oneshot wohl ebenso erfolgreich wird wie Deep Throat. Wir werden es ab Mitte Dezember sehen.

Atoris Vater ist ein mächtiger Hotelmagnat, der seinem Sohn nichts abschlägt, was man mit Geld kaufen kann. Dem entsprechend hat sich der Junge zu seinem ziemlich verwöhnten, reiche Schnösel entwickelt. Standesgemäß wird Atori zu Hause von einem Privatlehrer unterrichtet. Kuroi stammt aus völlig anderen sozialen Verhältnissen und lebt in einer ärmlichen Wohnung, da er noch einige alte Schulden abzustottern hat. Blöderweise sieht Atori Kurois ehemaligem Liebhaber zum Verwechseln ähnlich. Obwohl diese Beziehung äußerst unglücklich endete, hängt Kuroi noch so sehr an seiner alten Liebe, dass er sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit seinem Schüler einlässt. Kann eine Beziehung zwischen so gegensätzlichen Welten wirklich funktionieren?

Bereits Deep Throat zeichnete sich durch ein äußerst filigranes Charakterdesign aus, welchem Handsome Prince in nichts nachsteht. Zwar wirken die Gesichter ein wenig zu sehr in die Länge gezogen, dies tut dem positiven optischen Gesamteindruck allerdings keinen Abbruch. Gleichzeitig bieten die Gesichter viel Raum, um mit der Mimik zu arbeiten. Dies stellte die Zeichner bei ihrem ersten Werk bereits unter Beweis.

Hana Umezawa hat offensichtlich einen Hang zu schwierigen Beziehungskonstellationen. War es bei Deep Throat noch ein angehender Priester, der dem Charme eines schwarzen Schafes verfiel, ist es bei Handsome Prince eine Lehrer-Schüler-Beziehung, die in Szene gesetzt wird. Die Idee ist zwar nicht neu, aber trotzdem in der Umsetzung immer schwierig. Dass der Schüler auf Grund seiner höheren sozialen Stellung erst einmal die stärkere Position besitzt, gleicht das Abhängigkeitsverhältnis zwischen beiden Charakteren etwas aus.

Gleichzeitig ist interessant, welche Rolle Kurois ehemaliger Freund in der Beziehung der beiden spielen wird. Mit einem Verflossenen zu konkurrieren ist sowieso schon nicht leicht. Da Atori allerdings mit einem mehr als gesunden Selbstbewusstsein gesegnet ist, bleibt es spannend, wie er mit dieser Situation umgehend wird. So gesehen bietet der Plot Stoff für einige Verwicklungen.

Ich hoffe, dass Hana Umezawa ihrem bekannten Erzählmuster treu bleibt und zwischen den einzelnen Figuren wechselt. Beide Protagonisten liefern einiges an Themen, welche sie theoretisch Abarbeiten könnten. Was davon die Zeichner letzten Endes umsetzt, ist jetzt die Frage. Von ihren zeichnerischen Qualitäten her, werden gewiss alle auftretenden Figuren in die Kategorie “Handsome Prince” passen.

Tokyopop veröffentlicht Handsome Prince hierzulande ab dem 15. Dezember, sodass uns die heiße Geschichte durch die kalten Winterabende bringen kann.

Nachrichten

ANA feiert ersten Airbus A380 in der Flugzeugflotte

Während die Produktion des A380 bereits vor dem Aus steht, feierte All Nippon Airways (ANA) am Mittwoch ihren ersten Großraumflieger.ANA gehört damit zu den...

Online-Adoptionsagentur in Osaka wegen Profitgier der Betreiber geschlossen

Die Behörden in Osaka verweigerten einer privaten Online-Adoptionsagentur, eine Lizenz auszustellen. Als Grund wurde angegeben, dass der Dienst nur wegen des Profits angeboten wird....

Mit Excel erstellte japanische Fahrpläne sorgen online für Überraschung

Die japanische Online-Community ist schockiert von der Bekanntmachung, dass Fahrpläne für Zug und Bus mit Microsoft Excel erstellt werden. Viele vermuteten eher ein ausgefallenes...

Baumkuchen in Hiroshima schafft es ins Guinness Buch der Rekorde

Am 17. März wurde anlässlich des 100. Jahrestages der Ankunft des Baumkuchens aus Deutschland in Hiroshima eine sehr lange Variante dieser Köstlichkeit gebacken.Der Kuchen...

Auch interessant

Sakura Kunstinstallation im Sumida Aquarium eröffnet

Der Frühling naht und in Japan freuen sich die Menschen bereits auf Sakura, die Kirschblütenzeit. Nachdem bereits einige Firmen Sakura-Produkte vorgestellt haben, eröffnete im...

Leading Women – 5 starke Frauen aus Japan im...

Im Rahmen des Spezials "Leading Women" porträtiert CNN fünf Frauen, die aus der japanischen Gesellschaft herausstechen. Sie alle verfügen über ihre eigenen Visionen und...

Floyd Mayweather: „Ich liebe Japan, ich liebe die Menschen“

Im März traf sich Anna Coren für CNN Talk Asia mit Floyd Mayweather junior, einem der wohl bekanntesten Persönlichkeiten im Boxsport. Der im vergangenen...

Miyako-Odori-Tanz kehrt nach 67 Jahren ins Minamiza-Theater zurück

Der Miyako-Odori-Tanz, eine alte Tradition, die unter dem Zweiten Weltkrieg und der Besatzungsmächte in Japan gelitten hat, wird in Kyoto wiederauferstehen.Am 15. Februar kündigte...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Horror-Special: Okiku – Horror im Schloss Himeji

Langsam aber sicher sind die warmen Sommertage vorbei und es wird Herbst. Halloween rückt in unmittelbare Nähe und die Liebe zum Unheimlichen erwacht in...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück