Nana Kyeres und Daniela Winklers „Brave & Safe“ – Release-Info

Die Leipziger Buchmesse und die damit verbundene Manga-Comic-Convention rücken immer näher. Am 13. März ist es so weit, dann öffnen sich für die Leseeifrigen unter euch die Pforten zu einer fantastischen Welt. Was Manga-Fans sich unter anderem nicht entgehen lassen sollten, sind die vielen deutschen Produktionen, welche hiesige Zeichner frisch gedruckt auf die Messe mitbringen. Ebenfalls mit von der Partie sind Daniela »FuXx« Winkler (auch als »Horrorkissen« im Web unterwegs) und Nana »Yaa« Kyere mit dem ersten Band ihres Comedy-Werks Brave & Safe. Auf Animexx finden Interessierte eine Leseprobe, wie auch die ältere Fassung Sperminator, die später zum jetzt aktuellen Titel generalüberholt wurde. Nach der Angabe auf der Druck-Version kostet Brave & Safe fünf Euro. Das Heft umfasst das erste Kapitel (30 Seiten) und Zusatzmaterial (10 Seiten).

Johannes Knüppel ist 17 Jahre alt – und noch Jungfrau. Wo bleibt da die Frau im Leben, die ihn von dieser Bürde und einsamen Nächten befreit? Stattdessen beginnt »Perfect Peter«, der Vibrator seiner Mutter, mit ihm zu sprechen, denn Johannes wird eine viel wichtigere Aufgabe zuteil: Als Magical Boy Kondomias soll er im Namen der körperlichen Liebe kämpfen.

Beide Künstlerinnen könnte man schon fast alte Häsinnen nennen, wenn es um das Zeichnen von Mangas geht. Daniela Winklers bekanntester Titel ist wohl sicherlich Grablicht, für den sie 2012 den Max-und-Moritz-Preis in der Kategorie »Publikumspreis« erhielt. Noch lässt der dritte und abschließende Band der Vampir-Geschichte aber auf sich warten (wir berichteten), was nicht bedeutet, dass Daniela Winkler untätig ist. Als Moderatorin bei J-Mag flimmert sie über die Computerbildschirme, auf ihrem YouTube-Channel könnt ihr ein paar gesanglichen Stücken lauschen und zuletzt ist da noch Danielas selbstgegründeter Kleinverlag Neon Comics. Dort findet ihr unter anderem ihr Preview-Heft Ertrunken. Nana Kyeres High Angle, Band 1, ist dort aktuell nicht verfügbar (Nachdruck geplant), Interessierte können den Manga aber auch online auf Animexx verfolgen, wo die Zeichnerin bereits ein breit gefächertes Portfolio an lesenswerten Titeln aufweist. Wer der guten Dame auch auf Facebook folgt, weiß, dass auch eine gedruckte Variante zu ihrem Boys-Love-Werk Hockey Homo in  Arbeit ist. Diese wird aber nicht zur Leipziger Buchmesse erscheinen. Wer jetzt schon mehr Yaa haben will, sollte sein Glück beim Animexx-Stand (Halle 1, G303) versuchen und sich den zweiten Band von Hentai-Mixx schnappen. Darin ist sie nämlich mit der Kurzgeschichte Whenever you call vertreten.

Quelle: Brave & Safe auf Facebook, Yaa auf Facebook