Queen’s Blade: Grimore – Erhält OVA Adaption

    Das Hobby Japan Magazin berichtet, dass es von Queen’s Blade: Grimore im Rahmen des 10.Jubiläums der Buchreihe eine zweiteilige OVA Adaption geben wird. Sie wird im Herbst an den Start gehen.

    Kinji Yoshimoto, der bereits Director einiger Queen’s Blade Ableger gewesen ist, wird in der OVA Adaption als Chef-Director der FORTES Studios zum Einsatz kommen. Yoshihide Yuuzumi (Episoden Director des vergangenen Queen‘ Blade Animes) wird ihm zur Seite stehen.
    Als Charakter-Designer sind Rin-Sin (Queen’s Blade: Rebellion, The Exiled Virgin), Takayuki Noguchi Queen’s Blade: Beautiful Warriors, Rebellion), Satoshi Urushihara (Animation Director von Queen’s Blade 2: The Evil Eye) und Hiroshi Tsukada (Aesthetica of a Rogue Hero) verantwortlich, während das Drehbuch von Masashi Suzuki (Utawarerumono) stammt.

    Die Geschichte spielt nachdem die Meisterschaften der wandernden Kriegerin Leina beendet sind.
    Die Magierin des Königshofs Alicia verwendet schwarze Magie und öffnet die Tür zu einer anderen Dimension. Ein Hase lockt Alicia in diese Dimension namens Melfairland. Dort wird eine Meisterschaft gehalten, um die ‚Queen’s Blade‘ zu küren. Alicia nimmt daran teil, um einen Weg in ihre eigene Welt zurückzufinden.

    Hobby Japan hat außerdem ein Bild von der kommenden OVA veröffentlicht. Dieses zeigt die Charaktere Leine, Seiten, Alicia und Zara.

    Queen's Blade: Grimore
    © Hobby Japan