Regisseur Hiromasa Yonebayashi nächstes Werk könnte wieder von Studio Ghibli kommen

Der Erinnerungen an Marnie Regisseur Hiromasa Yonebayashi sprach in einem Interview über sein neues Projekt und sagte beiläufig, dass das Projekt wieder bei Studio Ghibli entstehen könnte.

Hiromasa Yonebayashi arbeitet bis Ende 2014 bei Studio Ghibli, im Interview sagte er, das er gerne seine Arbeit fortsetzten wollen würde und sein nächster Film das Gegenteil von Marnie sein soll.

Der Film kam am 16. Juli 2014 in die japanischen Kinos und als Grundlage für den Film dient ein englischer Kinderroman von Joan G. Robinson. Die Handlung wurde in soweit verändert, dass die Geschichte in einem japanischen Dorf an Hokkaidos Küste spielt. Ansonsten hielt man sich sehr an die Vorlage.

Der Anime Film ist für einen Oscar in der Kategorie “Bester Animationsfilm” nominiert, die Verleihung findet am 28. Februar statt.