Stats

Anzeige
Start Reviews Anime Reviews "Re:Zero Starting Life in Another World": Mit Subaru in eine andere Welt

Mit den ersten zwei Volumes der ersten Staffel von Re:Zero startet man gemeinsam mit Subaru in eine neue Welt

„Re:Zero Starting Life in Another World“: Mit Subaru in eine andere Welt

Welcher Fan von Mittelalter-Spielen wünscht es sich nicht, einmal in die Welt seiner geliebten Spiele einzutauchen? Doch wenn das dann wirklich passiert, ist es nicht unbedingt so wie man es sich vorgestellt hat. Diese Erfahrung muss auch Subaru Natsuki in „RE:Zero Starting Life in Another World“ machen.

Der Anime zur japanischen Romanreihe von Tappei Nagatsuki startete 2016 im japanischen Fernsehen. In deutscher Synchronisation startete er im November 2019 und auf DVD und Blu-ray wurde er am 5. Dezember 2019 veröffentlicht. Wir haben uns die ersten beiden Volumes der ersten Staffel für euch angesehen und bieten euch eine Review ohne große Spoiler.

Plötzlich in einer anderen Welt

Subaru Natsuki ist ein Schüler der 12. Klasse in Japan und verbringt seine Zeit am liebsten mit Videospielen in seiner Wohnung. Die Außenwelt und Kochen sind nicht seine Welt. Als er eines Abends zu einem Supermarkt geht, um sich ein schnelles Abendessen und Snacks zu holen, kommt er auf dem Rückweg nicht an seiner Wohnung an, sondern findet sich plötzlich in einer mittelalterlichen Welt wieder, die von den unterschiedlichsten Wesen bewohnt wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Subaru ist zunächst begeistert, doch dann stellt er fest, dass ein Leben in einer Fantasywelt nicht so toll ist wie er es sich erträumt hat. Denn statt Magie wirken zu können oder der strahlende Ritter zu sein, ist es zunächst Subaru, der gerettet werden muss. In einer Seitengasse wird er von drei Gaunern überfallen und erst durch das Auftauchen von Emilia, die einer gestohlenen Insigne hinterherjagt, kann er gerettet werden.

Auf der Suche nach der verlorenen Insigne

Emilia, die sich als zweite Hauptfigur entpuppt, ist eine Halbelfe mit langen silbernen Haaren und ihrem Begleiter Puck, einem Feuergeist. Mit diesem hat sie einen Vertrag geschlossen und er hilft ihr im Kampf. Nachdem die beiden Subaru gerettet haben, verliebt dieser sich auf der Stelle in Emilia und bietet ihr an, bei der Suche nach der gestohlenen Insigne zu helfen.

Subaru respawnt nach dem Tod regelmäßig
Subaru respawnt nach dem Tod regelmäßig. Bild: Kazé

Die beiden begeben sich auf die Suche nach Felt, der Diebin, und kommen ihr und damit auch der Insigne immer näher. Doch kurz vor dem Ziel geht alles schief und beide werden getötet. Doch anstatt dass alles zu Ende ist, wacht Subaru wieder an der Stelle auf, an der er in die Welt gekommen ist. Seine besondere Fähigkeit ist also ein „Respawn“, von dem er aber niemandem erzählen kann. Alle Menschen, die er getroffen hat, haben ihn wieder vergessen, und einige Erlebnisse wiederholen sich immer wieder.

Pappschuber und einige Extras

Mehr soll hier zur Handlung auch nicht verraten werden. Die erste Staffel umfasst insgesamt 25 Folgen, von denen in dieser ersten und zweiten Volume die ersten zehn Folgen enthalten sind, jeweils fünf in einer Volume. Die erste Volume kommt in einem schicken Pappschuber, in den auch die weiteren Volumes einsortiert werden können.

Auf der DVD befinden sich neben den Folgen mehrere kleine Extras wie Mini-Episoden. Zudem kommt die DVD mit einem Guidebook, in dem die wichtigsten Personen verzeichnet und die fünf Folgen zusammengefasst sind. Auch die Gesichtszüge und Auffälligkeiten der jeweiligen Figuren werden beschrieben, sodass man das Gefühl bekommt, die Figuren tatsächlich kennenzulernen. Das Highlight ist ein kleiner Schlüsselanhänger von Puck, den man so immer bei sich tragen kann.

Jede Folge hat etwa 20 Minuten

Auch die zweite Volume kommt mit einem Guidebook. Da man die wichtigsten Figuren bereits kennt, stehen dieses Mal die Orte im Zentrum der Beschreibungen. Es werden Details zur Zeichenarbeit verraten, sodass man noch tiefer in die Welt eintauchen kann. Auch hier gibt es einige kleine Extras auf der DVD.

Die Halbelfe Emilia hilft Subaru bei seinem Weg in der neuen Welt
Die Halbelfe Emilia hilft Subaru bei seinem Weg in der neuen Welt. Bild: Kazé

Die Folgen gehen jeweils etwas über 20 Minuten, abgesehen von der ersten Folge des ersten Volumes, die als Doppelfolge 48 Minuten lang ist.

Technisch starker Anime

Technisch ist der Anime sehr stark. Die Welt ist wunderschön gezeichnet und alle Figuren, auch viele Nebenfiguren, die gar nicht lange vorkommen, sind sehr detailreich und liebevoll dargestellt. Man hat tatsächlich das Gefühl, in die Welt einzutauchen und die Figuren kennenzulernen. Auch die Stimmen können überzeugen, sowohl im japanischen Original als auch in der deutschen Synchronfassung. Besonders auffällig ist hier die deutsche Stimme von Subaru, der von Tim Schwarzmeier gesprochen wird. Dieser ist vor allem als Harry Potter aus den ersten beiden Filmen bekannt.

Alle Figuren haben durch Aussehen und Stimme einen eigenen Charakter und man findet sehr schnell seine persönliche Lieblingsfigur.

Spannende Geschichte, die Lust auf mehr macht

Die Geschichte ist spannend erzählt, man fiebert durch die Episoden mit und ist immer gespannt, wie Subaru und seine Freunde es schaffen, sich aus der nächsten kritischen Situation zu befreien. Auch ob es Subaru gelingt, den Fluch des ständigen Respawns zu überwinden, bleibt eine spannende Frage.

So vergehen die Folgen sehr schnell und es ist eine extrem kurzweilige Unterhaltung. Das Ende der beiden Volumes ist jeweils ein kleiner Cliffhanger, sodass man sich auf die nächsten Folgen freut. Auf die nächsten Volumes 3-5, die die erste Staffel vollenden, müssen wir immer jeweils einen Monat warten. Die dritte Volume ist gerade erschienen (4. März), Volume 4 und 5 folgen im April und Mai.

Preis als Wermutstropfen

Der einzige Wermutstropfen ist der Preis. Die erste Volume kostet 38,99 €, die zweite 34,99 € und die Volumes 3-5 werden 35,99 € kosten. Für jeweils nur fünf Folgen mit einer Spielzeit von etwa 125 Minuten ist das schon ein stolzer Preis. Dennoch ist unsere Empfehlung, als Fans der Romane oder des Manga das Geld zu investieren, da der Anime wirklich gut umgesetzt und technisch sehr stark ist.

Info

Der Pappschuber der ersten Staffel
Der Pappschuber der ersten Staffel. Bild: kaze

Re: Zero: Starting Life in Another World
Original-Name: Re:ゼロから始める異世界生活
Studio: White Fox
Erschienen am: 05.12.2019 (Volume 1), 06.02.2020 (Volume 2)
Regisseur: Masaharu Watanabe
Drehbuch: Masahiro Yotokani
Dauer: 150 Minuten (Volume 1), 125 Minuten (Volume 2)
Freigegeben ab: 16 Jahren (Volume 1), 12 Jahren (Volume 2)
Genre: Fantasy, Action
Medium: Dics – Bei Amazon kaufen

REVIEW OVERVIEW

Story
90 %
Animation
95 %
Synchronisation
90 %
Preis
80 %

Unser Fazit

Die Geschichte ist spannend erzählt, man fiebert durch die Episoden mit und ist immer gespannt, wie Subaru und seine Freunde es schaffen, sich aus der nächsten kritischen Situation zu befreien. Auch ob es Subaru gelingt, den Fluch des ständigen Respawns zu überwinden, bleibt eine spannende Frage.
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

1 Kommentar

  1. Leider vergisst das Review die teils miserable Bildqualität zu erwähnen, die auf Blu-Ray veröffentlicht nicht nur ein Wermutstropfen sondern eine Unverschämtheit ist!
    Der Banding-Effekt während der vielen im Halbdunkel spielenden Szenen ist dermaßen unerträglich, dass ich das erste Volume wieder in den Laden zurückgebracht habe.
    Schade um die ansonsten wirklich hervorragende Serie aber mein Rat ist: Finger weg!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here