Stats

Anzeige
Start Reviews Anime Reviews RE: Zero Volume 3 und 4: Dunklere Fortsetzung der Serie um Subaru...

In RE: Zero Volume 3 und 4 folgen wir Subaru wieder in eine wundersame Welt

RE: Zero Volume 3 und 4: Dunklere Fortsetzung der Serie um Subaru Natski

Nachdem wir bereits die ersten beiden Volumes des Anime „RE:Zero Starting Life in Another World“ besprochen haben, geht es jetzt weiter mit Volume 3 und 4. Wir folgen Subaru und den alten Bekannten aus den ersten beiden Volumes weiter in die mittelalterliche Welt und lernen auch viele neue Figuren kennen, von denen nicht alle sofort Sympathiepunkte sammeln.

Zusammenfassung Volume 1 und 2

Für alle, die sich an die ersten beiden Volumes nicht mehr so gut erinnern können, hier noch einmal eine kurze Zusammenfassung: Der 12.-Klässler Subaru Natski aus Japan findet sich plötzlich statt in seiner Heimat Japan in einer mittelalterlichen Fantasy-Welt wieder. Was zunächst wie der Traum eines jeden Fantasy-Fans klingt, entpuppt sich für Subaru schnell eher als Alptraum. Denn statt Superkräfte zu bekommen, muss er selbst gerettet werden. Seine einzige Fähigkeit ist, dass er, wann immer er stirbt, an einem „Safepoint“ wieder aufwacht. Diese Fähigkeit muss er auch in den ersten beiden Volumes schon mehrfach einsetzen und auch wenn diese Review ohne große Spoiler zu den Volumes 3 und 4 auskommen soll, können wir schon verraten, dass er sie dieses Mal nicht unbedingt weniger einsetzt.

Alte Freunde, neue Feinde

Aber kommen wir kurz und möglichst spoilerfrei zur Handlung der nächsten beiden Volumes. Mit dabei sind unsere alten Bekannten, allen voran natürlich Subaru und die Halbelfe Emilia. Auch Ram und Rem kommen wieder vor, wobei Subarus Beziehung zu Rem hier besonders in den Vordergrund gerückt wird. Andere Figuren wie Beatrice, der Feuergeist Puck oder die junge Diebin Felt geraten etwas in den Hintergrund.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Handlungszentrum steht dieses Mal die Königswahl, bei der Emilia antreten möchte. Wir lernen ihre Konkurrentinnen und deren Anhänger kennen und merken, wie gefährlich die Irrungen und Wirrungen eines solchen politischen Konstrukts sein können.

Doch auch von anderer Seite droht Gefahr. Eine unheimliche Gruppe von Anhängern der schon oft erwähnten Hexe des Neides und eine mysteriöse magische Kreatur sorgen für Aufsehen. Doch mehr soll zur Handlung nicht verraten werden, wir wollen euch ja nicht den Spaß am Schauen verderben.

Extras bleiben gleich

Also gehen wir zunächst auf die Extras ein. Diese sind die gleichen wie in Volume 2. Die DVDs kommen wieder in einer Packverpackung, die sich gut in den Sammelschuber integrieren lässt, der zu Volume 1 mitgeliefert wurde. Es gibt wiederum bebilderte Guide-Books die Details und Zeichnungen zu den neuen Charakteren sowie einige weitere Infos zu den Folgen enthalten.

Mehr zum Thema:
Re: Zero - Prequel gestartet und neues Konosuba Crossover angekündigt

Auf jeder Volume sind wiederum 5 Folgen enthalten, wir befinden uns also nun bei den Episoden 11 bis 20 der insgesamt 25 Folgen der ersten Staffel. Als Extra auf der DVD finden sich wieder die Mini-Episoden, die wir bereits aus den ersten beiden Volumes kennen.

Technische Stärke bleibt, starker Kontrast

Auch die technische Stärke des Anime bleibt bestehen. Die Welt und ihre Details sind weiterhin sehr schön gezeichnet. Die bisherigen, gut gewählten, Synchronsprecher bleiben uns erhalten und auch die neu hinzugekommenen Charaktere wirken durch ihre Sprecher glaubhaft. Sie bekommen so jeweils eine eigene Persönlichkeit, die man sich schon nach kurzer Zeit vergegenwärtigen kann.

Allerdings fällt in diesen Volumes ein Kontrast noch stärker auf als in den ersten beiden: Neben hübschen, niedlichen und verspielten Szenarien werden die Volumes und auch so ihre Zeichnung immer dunkler und düsterer. Einige Elemente wirken nahezu unheimlich, es wird teilweise auch eklig und mit Blut wird nicht gespart. Die FSK 16-Kennzeichnung ist hier auf jeden Fall berechtigterweise vergeben.

Noch extremer wirkt die Gewalt und Brutalität eben dadurch, dass sie in einem so starken Kontrast zu Bildern steht, die wirken, als würden sie aus einer Kinderserie stammen. Niedliche Katzenmädchen und brutale Monster stehen hier sehr nah beieinander.

Spannung bleibt hoch, Cliffhanger am Ende

Die Spannung ist durch fast alle Folgen weiterhin hoch. Als Zuschauer fragt man sich, wie es mit den Figuren weitergeht, fiebert mit und wird auch immer wieder von Wendungen überrascht. Die jeweils etwa 20 bis 25 Minuten pro Folge vergehen rasch und werden nie langatmig. Nur in einer Folge steht ein sehr großer Gesprächspart wenig Handlung gegenüber und verschleppt das Tempo daher.

Auch diese Volume endet wieder mit einem Cliffhanger, der die Frage offen lässt, ob sich unsere Helden aus einer kritischen Situation befreien können. Dadurch möchte man die kommenden Folgen aus Volume fünf noch dringender schauen, um die Auflösung zu erfahren.

Fazit

Wer die ersten beiden Volumes mochte, wird hier sicher nicht enttäuscht werden. Die Handlung und die technische Umsetzung bleiben auf ihrem hohen Niveau, auch wenn die Geschichte nun etwas düsterer wird. Vor Blut und einigen unschönen Gewaltszenen sollte man also nicht zurückscheuen.

Es ist auf jeden Fall eine gelungene Fortsetzung der ersten beiden Volumes. Leider ist auch hier der Preis recht hoch, Volume 3 kostet 36,22 € und Volume 4 schlägt mit 34,11 € zu Buche. Bei allen vier Volumes liegt man also schon bei einem Gesamtpreis weit jenseits der 100 €. Dafür bekommt man aber auch qualitativ hochwertige und niemals langweilige Unterhaltung geboten.

Das Cover der dritten Volume von RE Zero
Das Cover der dritten Volume von RE Zero. Bild: Kaze

Re: Zero: Starting Life in Another World
Original-Name: Re:ゼロから始める異世界生活
Studio: White Fox
Erschienen am: 05.03.2020 (Volume 3), 07.05.2020 (Volume 4)
Regisseur: Masaharu Watanabe
Drehbuch: Masahiro Yotokani
Dauer: je 125 Minuten
Freigegeben ab: 16 Jahren
Genre: Fantasy, Action
Medium: Dics – Bei Amazon kaufen

REVIEW OVERVIEW

Story
90 %
Qualität
90 %
Extras
70 %
Preis
30 %
Gesamt
70 %

Unser Fazit

Lohnt sich für alle Fans, Story und Qualität sind super, der Preis aber doch etwas hoch, vor allem, wenn man alle Volumes besitzen möchte
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here