Stats

Anzeige
Home Reviews Manga Reviews Gelesen: Another. Deadman Wonderland

Gelesen: Another. Deadman Wonderland

Nach Abschluss der Action-Serie Deadman Wonderland veröffentlichte TOKYOPOP letztes Jahr den Kurzgeschichten Extraband Another. Deadman Wonderland hierzulande.

Worum geht es?

In der Originalgeschichte Deadman Wonderland folgen wir Ganta Igarashi, einem durchschnittlichen vierzehnjährigen Schüler, der für den Massenmord an seiner Klasse in das lokale Gefängnis eingewiesen wird. Dass er selbst dieses Verbrechen überhaupt nicht begangen hat, sondern ein seltsamer schwebender Maskierter mit einer Art rotem Zauberband, glaubt ihm natürlich niemand.

Seine neue Heimat, das Deadman Wonderland, ist ein sehr spezielles Gefängnis. Denn die Insassen werden auf tödliche Parkours geschickt, wobei Besucher jeden Alters zuschauen dürfen! Wen kümmert es schon, wenn ein paar Mörder und Vergewaltiger von einem herabsausenden Beil zerteilt werden? Außerdem ist das doch eh nur alles Show! … Oder doch nicht?

Mit jedem weiteren überlebten Tag findet Ganta weitere Geheimnisse und Grausamkeiten seines neuen Zuhauses heraus. Nicht zuletzt entdeckt er in sich selbst eine ihm völlig unbekannte Fähigkeit, die sein Eintrittsticket in die geheimen Untergrundtätigkeiten des Gefängnisses darstellt. – Herzlich Willkommen im wirklichen »Deadman Wonderland«!

Die Story

Die vorliegenden Kurzgeschichten spielen alle zu der Zeit, als Ganta bereits ein Deadman wurde. Wirklich relevant ist das für die Handlungen jedoch nicht, denn weder der Zweig der Sünde noch das Showgemetzel Carnival Corpse spielen hier irgendeine Rolle. Alle Geschichten, seien es nun stoische Vier-Panel-Kurzgeschichten oder tatsächlich wie ein Manga aufgebaute Kapitel, spielen (meist) zwar im Deadman Wonderland, sind jedoch sehr süß gehalten und zielen rein auf Fanservice sowie Lachfältchen ab.

Die Charaktere

Im gesamten Band findet man Shiro nur als kleinen putzigen Chibi mit Kulleräuglein. Ganta, Seiji und die anderen treten hingegen nur einmal als Kleinkinder auf. Das stört jedoch keineswegs, da die eigentlichen Gefühle, Ziele und Wünsche der sonst so gehetzten und unterdrückten Charaktere sich endlich frei entfalten können. Sei es nun eine Darstellung von Alice im Wunderland, ein Besuch am Strand oder ein ganz untödliches Sportfest.

Zeichnung

Auch wenn die Kurzgeschichten von Mizunomoto gezeichnet wurden, erkennt man keinerlei Unterschied zum Originalstil. Wem das düstere Setting von Deadman Wonderland mit seinen imposanten Hintergründen gefällt, der wird dies hier vermutlich vermissen, da die Charaktere und Kulissen eher einfach gehalten wurden.

Aufmachung

Zwei Farbbilder begrüßen uns zu Beginn: eines von Chibi-Shiro und Ganta sowie ein doppelseitiges zuckersüßes Genasche von Chibi-Shiro, Minatsuki und Asami. Zum Abschluss des Bandes gibt es zudem Skizzen mit rotem Stift, die Chibi-Shiro und Ganta illustrieren.

Insgesamt sind in dem Band etwa 13 Kurzgeschichten abgedruckt, die ursprünglich einzeln über einen langen Zeitraum gezeichnet und anschließend in einem Band zusammengefasst wurden.

Das Format entspricht dem Großbanddesign der Hauptserie, wodurch sich der Band gut in die Sammlung eingliedert. Da das Taschenbuch mit seinen 136 Seiten deutlich dünner ist als die circa 430 Seiten umfassenden Vorgänger, hätte man sich vielleicht eine direkte Integration in den ebenso dünnen Abschlussband wünschen können.

Fazit

Für Kenner der Hauptgeschichte ist dieser Extraband ein nettes Schmankerl. Man erfährt etwas mehr über die Kämpfer des Carnival Corpse‘ und kann herzhaft mit ihnen Lachen. Wer mit solchem Fanservice allein nichts anfangen kann, sollte von dem Band die Finger lassen, denn relevante Hintergrundinformationen zur Welt des Deadman Wonderland erhält man nicht.

Alles in allem sind die Zeichnungen, Storys sowie auch die Länge des Bandes stimmig und sprechen somit für eine klare Leseempfehlung!

Info

Another. Deadman Wonderland
Original Name: あなざー。デッドマン・ワンダーランド
Transkription: anazaa deddoman wandaarando
Von: Mizunomoto (Zeichnungen), Jinsei Kataoka (Story), Kazuma Kondou (Story)
Verlag: Tokyopop
Verfügbar: Einzelband, 2015
Preis: 9,95 €
Genre: Mystery
Empfehlung: 16+
ISBN: 978-3-8420-1982-9

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück