Anzeige
StartReviewsManga ReviewsGelesen: Keep it Clean!

Gelesen: Keep it Clean!

Nach After Party erschien mit Keep it Clean! eine neue deutsche Eigenproduktion aus der Feder von Kir. Erhältlich war die Printversion zuerst auf der Yukon 2015 und ist mittlerweile auch online über Animexx oder Tumblr einsehbar.

Worum geht es?

Anzeige

Der Magier Dale ist nicht nur faul, sondern auch über die Maßen unordentlich. Das wird ihm besonders zum Verhängnis, als ihm wieder einfällt, dass seine Eltern ihn besuchen wollten. Selbstverständlich ist es kein Wunder, dass der Magier wenig Elan hat, selbst Besen und Mopp zu schwingen, weshalb er sich prompt an einem Putzzauber versucht. Dieser verläuft jedoch nicht so, wie Dale es sich erhofft hat, sodass nicht der erwünschte Putzgeist vor ihm steht, sondern ein durch und durch ansehnlicher Incubus. Dass dieser ganz andere Dinge im Sinn hat, als dem verwirrten Kerl beim Putzen zu helfen, steht dabei außer Frage …

Die Story

Diese ist relativ simpel gehalten: Ein junger Magier versucht, einen Zauber aufgrund seiner Faulheit zu missbrauchen und bekommt letztendlich genau dafür eine Lektion erteilt, die es in sich hat. Der Grundgedanke der Handlung ist nicht neu und schon des Öfteren verwendet worden, aber das tut dem ganzen keinen Abbruch, da die Thematik durch den Boys-Love-Schwerpunkt neu definiert wird. Dieser bringt außerdem keine seichte Liebesgeschichte mit sich, sondern eine ausführliche Darstellung des Geschlechtsakts zwischen den beiden Männern.

Dazu kommt, dass die Story nur knapp 13 Seiten umfasst. Dadurch ist die Geschichte selbst oberflächlich und knapp gehalten, wobei der Hauptschwerpunkt aber auch auf dem Akt der beiden Protagonisten liegt. Nach Aussage des Zeichners diente dieses Werk jedoch auch hauptsächlich der Übung für das Storytelling, sodass das die Kürze des Ganzen erklärt und daher verkraftbar macht. Außerdem könnte das gerade für Yaoi-Fans interessant sein. Der restliche Teil des knapp 36 Seiten langen Hefts umfasst eine abwechslungsreiche Skizzensammlung des Zeichners.

Die Charaktere

Dale wird als einziger Charakter mit Namen vorgestellt. Der Incubus als Gegenpart wird zumindest in diesem Werk leider nicht benannt (wobei die Frage besteht, ob er überhaupt einen Namen hat!). Durch die Kürze der Story besteht natürlich nur wenig Spielraum für die Darstellung und Entwicklung der Charaktere. Das stellt allerdings kein Problem für das Verständnis beider Protagonisten dar. Dale ist wie bereits beschrieben ein träger und unorganisierter junger Mann, der versucht, sich vor der Arbeit zu drücken. Der Incubus hingegen ist bei seiner »Arbeit« deutlich motiviert und erledigt diese auch bei Dale gewissenhaft. Zwei unterschiedliche Typen werden also letzten Endes angesprochen, was Abwechslung mit sich bringt.

Zeichnung

Anzeige

Optisch ist der Manga als gut gelungen zu bewerten. Mir gefällt hierbei besonders die Ausarbeitung der Charaktere und die Strichführung. Es wirkt ordentlich, aber keineswegs statisch. Zwar wurde an ausgearbeiteten Hintergründen gespart, jedoch stört das nicht. Des Weiteren unterscheiden sich gerade Kirs männliche Charaktere von anderen Boys-Love-Manga, in denen die Protagonisten oftmals einen femininen Touch haben und verhältnismäßig schmächtig wirken. Anders hierbei: Der Zeichner scheut sich nicht davor, deutlich ausgeprägte Muskeln und gut proportionierte Figuren zu zeichnen.

Die enthaltene Skizzensammlung bringt optisch auch einiges mit sich. Nicht nur Halbkörper-Darstellungen sind hierunter zu finden, sondern auch explizite Skizzen und Linearts. Allesamt empfinde ich persönlich als sehr ansprechend, da es spannend ist, auch einmal zu sehen, wie unfertige Arbeiten der Zeichner aussehen.

Fazit

Keep it Clean! erfüllt deutlich das Motto »In der Kürze liegt die Würze«. Wir haben hier einen kurzen Manga mit einer detaillierten Sexszene, wobei der Fokus eben auf diesem intimen Verhältnis der beiden Protagonisten liegt. Dass die Tiefe der Story hierbei etwas außer Acht gelassen wird, ist nicht verwunderlich, aber aus meiner Sicht tut das dem Manga keinen Abbruch. Dafür hat der Leser viel zu gucken und besonders Yaoi-Begeisterte können sich an den erotischen Eindrücken des chaotischen Magiers sowie seines dämonischen Gegenparts erfreuen. Leider ist der Manga momentan nicht online erhältlich, sondern wird ausschließlich von dem Zeichner selbst auf Conventions verkauft.

InfoKeep it Clean!
Künstlername: Kir
Erschienen: Yukon 2015
Verlag: Eigenverlag
Genre: Boys Love
Altersempfehlung: 18+
Sprache: Englisch
Leserichtung: westlich
Preis: 6,00€

Keep it Clean! © 2015 Kir

Unsere Meinung

Anzeige
Anzeige