Anzeige
StartReviewsManga ReviewsGelesen: Kimi ni todoke – Nah bei Dir

Gelesen: Kimi ni todoke – Nah bei Dir

Und damit willkommen zur ersten Manga Rezension bei mir, was mich als Riesen Manga und Animefan natürlich auch extrem freut und von denen noch mehr kommen werden in der nächsten Zeit. Übrigens Comics kommen ebenfalls.

Anzeige

Nun aber zum Thema, Kimi ni todoke, eine Geschichte, die an einer ganz normalen Japanischen Schule spielt. Ein unbeliebtes Mädchen, das versucht Freunde zu finden und der beliebteste Junge der Schule, der genau genommen in sie verliebt ist. Die Geschichte erzählt, wie sie zusammenfinden, das Mädchen überhaupt Freunde findet und natürlich ein wenig aus ihrem Umfeld. Natürlich läuft die ganze Liebesgeschichte nicht reibungslos über die Bühne, das wäre ja auch langweilig, sondern sie ist gespickt mit Selbstzweifel und Wendungen, die man eigentlich fast erwartet, aber dann doch oft ein wenig überraschend sind. Und bei weiten kein „Mädchenmanga“, wie nun wahrscheinlich einige meinen werden. Ja meine lieben Kinder, Animes und Mangas spielen nicht alle im Weltraum mit Mechas oder Außerirdische, die auf Wolken fliegen bzw. Ninjas, in diesem Fall ist es ein Romantic, Slice of Life Manga.

Das ganze mit viel Humor und auch der Zeichenstil von Karuho Shiina ist sehr gut. Es wirkt nie irgendwo platt, sondern ist immer sehr ausgeschmückt, außerdem muss man es Tokyopop lassen, sie haben sich bei der Übersetzung wirklich Mühe gegeben und so findet man nicht nur den Wortwitz in der Geschichte wieder sondern auch hier und da kleine Erklärungen.

Die Serie umfasst im Moment 18 Bände, ist allerdings noch nicht abgeschlossen.

Ebenfalls gibt es zu diesen Manga eine Light Novel, eine Serie mit 24 Folgen (2 Staffeln) und es wurde auch ein Spielfilm gedreht.

Anzeige

Fazit:
Es müssen nicht immer Mechas, Ninjas oder Wolkenreiter sein. Einfach mal entspannen und eine interessante und witzige Geschichte lesen, kann definitiv nicht schaden. Die Geschichte ist wirklich gut erzählt und gezeichnet. Es lohnt sich hier zuzugreifen.

Unsere Meinung

Anzeige
Anzeige