• Popkultur

Anzeige

»Rurouni Kenshin« Filmtrilogie – Vorschau

Die Realverfilmung zu Nobuhiro Watsukis historischen Samurai-Action-Manga Rurouni Kenshin feierte 2012 in Japan Premiere, während die beiden Fortsetzungen dort 2014 an den Start gingen. Alle drei Streifen erzielten im japanischen Raum große Kinoerfolge und Teil 1 konnte auch deutsche Zuschauer sowie Kritiker überzeugen.

Am 24. April gibt Splendid Film hierzulande Rurouni Kenshin Trilogy in einer streng limitierten Sonderedition auf Blu-ray-Disc heraus. Sumikai durfte bereits vorab einen Blick in Rurouni Kenshin und die jeweilige OmU-Version zu Rurouni Kenshin Kyoto Inferno sowie Rurouni Kenshin The Legend End werfen, möchte euch in diesem Artikel Eindrücke schildern.

Rurouni Kenshin

Wir befinden uns in Japan im Jahr 1878. Das Land öffnet sich dem Westen und erhofft sich mehr Wohlstand. Doch nicht jeder begrüßt die neue Ära.

Der Schwertkämpfer Kenshin Himura durchstreift das Land, um Unschuldige aus der Patsche zu helfen, hütet aber so nebenbei ein großes Geheimnis. Nach der Samurai-Zeit und dem Untergang des Shogunats war dieser nämlich unter dem Namen »Battosai« in Kyoto als Attentäter unterwegs. Demzufolge tötete er zahlreiche Menschen.

Wo Kenshin seine Vergangenheit eigentlich hinter sich lassen wollte, holt diese ihn plötzlich wieder ein. Denn in Tokyo schlachtet jemand unter seinem einstigen Decknamen Bürger ab. Auf der Suche nach dem Täter, stößt Kenshin auf die schöne Kendomeisterin Kaoru Kamiya, deren Fechtschule durch den Hochstapler in Verruf geraten ist. Diese wird schließlich in Kenshins Angelegenheiten mit hineingezogen. Der einstige Samurai kommt den üblen Geschäften eines Opiumhändlers auf die Spur und muss sich letztendlich dem falschen »Battosai« zum Kampf stellen …

Rurouni Kenshin Kyoto Inferno

Kenshin lebt ein friedliches Leben an der Seite von Kaoru, Sanosuke und weiteren Freunden, erhält jedoch schließlich einen Auftrag von der Meiji-Regierung.

Der ehemalige Attentäter Makoto Shishio wurde einst aufgrund seiner blutrünstigen Taten von der neuen Regierung betrogen und in Flammen gesetzt. Er entkam jedoch dem Tod, trotz schwerer Verbrennungen, und wütet nun in Kyoto. Mit seiner Armee plant Shishio aus Rache die Regierung zu stürzen. Kenshin soll nun ihre letzte Rettung sein.

Bei dessen Freunden stößt dieser Auftrag auf Ablehnung, da Kenshin immerhin die Probleme beseitigen soll, welche der neuen Regierung zu verschulden sind. Doch gegen Kaorus Willen macht sich Kenshin auf nach Kyoto, nachdem auf dem Innenminister ein Attentat ausgeübt wurde und er das Leid, ausgehend von Shishio und dessen Leuten, in der Bevölkerung mit eigenen Augen sah. Sein Ziel ist es, ein erneutes Blutbad im Land zu verhindern. Kaoru lässt es sich jedoch nicht nehmen Kenshin nach Kyoto zu folgen und wird dadurch erneut in seine Angelegenheiten gezogen …

Rurouni Kenshin The Legend End

Kenshin, der zuvor eine Auseinandersetzung mit Shishio auf dessen Schiff verloren hat, ins Meer gefallen ist und an Land gespült wurde, findet sich in der Obhut seines einstigen Meisters wieder.

Während dessen setzt Shishiou in See, um die Meiji-Regierung in Tokyo zu stürzen und Japan ins Chaos zu versetzen.

Um diesen von seinem Vorhaben abzuhalten und Kaoru zu retten, trainiert Kenshin bei seinem Meister das letzte Geheimnis des Hiten-Schwertstils. Derweilen startet Shishio seinen Feldzug. Wird es Kenshin rechtzeitig gelingen, das Unheil aufzuhalten?

Um die Erzählung von Rurouni Kenshin zu verstehen, benötigt der Zuschauer wahrscheinlich ein bisschen Vorwissen über die Geschichte Japans, wobei die Hintergründe auch in den Filmen kurz angeschnitten werden. Spielen tut das Geschehen während der Meiji-Zeit unter Tenno Mitsuhito. Dieser Ära eilt die Edo-Zeit voraus, die ihren Namen der einstigen Hauptstadt Edo (heute Tokyo) verdankt. Das Shogunat hatte in diesem Geschichtsabschnitt das Sagen. Die Bakumatsu-Ära (1853-1867) wurde jedoch deren Untergang. Der Boshin-Krieg zwischen dem Shogunat und der kaiserlichen Armee Japans endete zugunsten des Meiji-Kaisers, wodurch dieser zurück an die Macht kam. Die sogenannte Meiji-Restauration brachte der japanischen Gesellschaft Modernisierung und Verwestlichung. Des Weiteren löste der Kaiser in dieser Zeit den Samurai-Stand auf. Dies wäre der historische Hintergrund in Kurzfassung.

Die Filmtrilogie basiert auf Nobuhiro Watsukis Rurouni Kenshin-Manga und adaptiert dessen Handlung, welche zehn Jahre nach dem Boshin-Krieg spielt. Der einstige Samurai Kenshin Himura, welcher im Krieg dem Kaiser diente, zieht als Landstreicher durch die Gegend. An seiner Seite hat er stets ein Schwert mit seitenverkehrter Klinge. Kenshins Vergangenheit als Assassin »Battosai« holt den jungen Mann schnell wieder ein und das, obwohl er sich geschworen hat, nie wieder zu töten.

In der Filmtrilogie werden Kenshins bisheriges Leben sowie seine Gewissenskonflikte und Beweggründe nach und nach aufgerollt. Im ersten Teil lernt der Schwertkämpfer Kaoru kennen, merkt aber, dass ihm seine Vergangenheit als Killer stets wieder einholt und ein normales Leben an der Kampfschule des Mädchens kaum möglich ist. Kenshins Wunsch ist es, mit seiner Klinge Leben zu retten, anstatt es zu nehmen. Zwischen ihm und Kaoru entwickelt sich eine romantische Bindung, die für den einstigen Samurai gleichermaßen zur Schwäche wird.

Wo der erste Teil der Filmtrilogie eine in sich abgeschlossene Geschichte verfügt mit dem Battosai-Doppelgänger und Opiumhändel als Gegner, haben Rurouni Kenshin Kyoto Inferno sowie Rurouni Kenshin The Legend End eine zusammenhängende Story mit Makoto Shishio als Hauptkontrahent und mehreren Randgegnern.

Insgesamt betrachtet kann man sagen, Rurouni Kenshin bietet dem Zuschauer fiktive Charaktere mit teilweise tragischen Hintergrundgeschichten in der historischen Meiji-Zeit Japans – demzufolge ein reales Setting. Diesen Charakterstorys verdankt die Filmreihe viele emotionale Höhepunkte. Den einen oder anderen lustigen Moment halten die Movies ebenso parat, wenn auch die spannenden sowie dramatischen Situationen vorherrschend sind. Dem Zuschauer erwartet jede Menge Schwertkampf, der von den Machern großartig inszeniert und von den Darstellern – unter anderem Takeru Sato (Kenshin), Emi Takei (Kaoru) und Tatsuya Fujiwara (Shishio) – ausdrucksstark zur Geltung gebracht wurde. Wer das Making of aus dem ersten Movie kennt, der dürfte wissen, wie aufwendig die Kampfszenen für die Schauspieler beim Dreh waren. Und in den beiden Filmfortsetzungen wurde punkto Action noch eine ordentliche Schippe oben draufgelegt. Das FSK 16 ist hier zurecht vergeben, da rohe und blutige Gewalt nicht selten veranschaulicht werden.

Splendid Film bietet auf der Rurouni Kenshin Trilogy sowohl die OmU-Variante als auch die deutsche Vertonung zur Auswahl an. Von jener der Fortsetzungen konnte ich mir im vorab noch kein Bild machen. Die Besetzung ist jedoch identisch mit der des ersten Teils, und ausgehend von dieser sei gesagt, dass die deutschen Synchronsprecher sehr gute Arbeit geleistet haben. René Dawn-Claude haucht darin Kenshin Himura authentisch Leben ein, meisterte diese Aufgabe zuvor ebenso im Kenshin-Anime, sodass Fans bereits mit dem Sprecher vertraut sein dürften. Sumikai holt euch René am 24. April in den Live-Chat, sodass ihr die Gelegenheit erhaltet, ihn zu seiner bisherigen Arbeit zu befragen.  Und auch Corinna Dorenkamp in der Rolle von Kaoru empfinde ich als passende Besetzung.

Die Realfilmtrilogie des Samurai-Epos Rurouni Kenshin ist ab 24. April komplett im deutschen Raum erhältlich – das Warten hat also ein Ende! Teil 1 bot dem Zuschauer bereits interessante Charaktere, viele emotionale Highlights und blutige Schwertkämpfe im Setting der historischen Meiji-Zeit Japans. Rurouni Kenshin Kyoto Inferno sowie Rurouni Kenshin The Legend End kommen mit demselben Paket, halten aber für den Zuschauer noch mehr dramatische, rasante sowie meisterhaft in Szene gesetzte Auseinandersetzungen parat. Wer Geschichten mit historischen Hintergründen, attraktiven Figuren sowie passenden Darstellern und fernöstlicher Kampfkunst mag, der sollte sich diese Trilogie nicht entgehen lassen!

Wir bedanken uns bei Splendid Film für die Bereitstellung eines Mustersexemplars zu Rurouni Kenshin, Rurouni Kenshin Kyoto Inferno und Rurouni Kenshin The Legend End.

©NOBUHIRO WATSUKI/SHUEISHA ©2012 “RUROUNI KENSHIN” FILM PARTNERS
©NOBUHIRO WATSUKI/SHUEISHA ©2014 “RUROUNI KENSHIN KYOTO INFERNO/THE LEGEND ENDS” FILM PARTNERS

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Bahnunternehmen bieten zahlreiche Angebote zur Feier der neuen Ära an

Zum Wechsel der Epochen bieten zahlreiche Bahnunternehmen in ganz Japan unzählige Pauschalangebote an. Diese reichen von Übernachtungsfahrten bis hin zu Countdowns im Wagen der...

Japanerin stirbt bei Anschlägen in Sri Lanka

Am Sonntag erschütterten mehrere Anschläge Sri Lanka und kosteten Hunderte Menschen das Leben. Unter ihnen befinden sich zahlreiche Touristen aus der ganzen Welt. Nun...

Japanische Großunternehmen wollen 2020 weniger Hochschulabsolventen einstellen

Japanische Großunternehmen sind immer weniger bereit, im Geschäftsjahr 2020 Hochschulabsolventen einzustellen.In einer Umfrage der Presseagentur Kyodo äußerten sich Firmen, darunter Toyota, Sony und Mizuho...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück