Stats

Anzeige
Home Popkultur Manga Schneeballen - Verliebt in Japan von Inga Steinmetz erscheint Ende März

Schneeballen – Verliebt in Japan von Inga Steinmetz erscheint Ende März

Beim Carlsen Verlag erscheint pünktlich zur Leipziger Buchmesse (23. bis 26. März) der zweite Band von Inga Steinmetz‘ Schneeballen-Manga. Diesmal zieht es die gleichnamige Protagonistin nach Japan.

Schneeballen
Schneeballen – Verliebt in Japan © 2016 Inga Steinmetz / Carlsen Verlag

Schneeballen – Verliebt in Japan wird ab dem 28. März offiziell im Handel verfügbar sein und kann hier vorbestellt werden. Der Titel erscheint als Klappenbroschur im Format 14,80 x 19,00 cm und umfasst 128 Seiten zum Preis von 14,00€.

Offizielle Beschreibung: Schneeballen ist eine knuffige, fleißige Comiczeichnerin aus Berlin. Die Liebe zum Zeichnen und zu Japan bestimmen ihr Leben – nicht ganz, denn als Schneeballens Freund ihr eines schönen Tages eine Art Heiratsantrag macht, fühlt sie sich fast wie auf Wolke Sieben. Sie ist happy, aber auch sehr misstrauisch – bedingt durch einige Kindheitserlebnisse. Kann ein Schwur auf die „ewige Liebe“ wirklich Bestand haben? Aber Schneeballen wagt den Sprung ins Ungewisse. Mitten in den Hochzeitsvorbereitungen bekommt die Süße dann auch noch das überraschende Angebot, für einen Monat nach Japan zu reisen.Wäre es nicht toll, im Land der aufgehenden Sonne Sushi zu essen, das brodelnde Tokyoter Stadtleben kennenzulernen und vielleicht selbst mal einen Kimono zu tragen? Doch ihr Freund ist alles andere als begeistert. Ärger scheint vorprogrammiert …

Inga Steinmetz wird auf der diesjährigen Manga Comic Convention nicht nur ihren sehr erfolgreichen Manga Schneeballens Fall dabei haben, sondern vor Ort auch Schneeballen – Verliebt in Japan signieren. Insgesamt sind drei Signierstunden, je eine an jedem Tag der MCC, bestätigt. Am Freitag wird Inga Steinmetz auf dem Schwarzen Sofa im Rahmen eines Künstlergesprächs die Gelegenheit nutzen, um Schneeballen – Verliebt in Japan offiziell zu präsentieren.

Inga Steinmetz hat bereits Titel verschiedener Genres erfolgreich veröffentlicht. So erzählt Freche Mädchen, Freche Manga humorvoll aus dem Leben von drei Freundinnen und begleitet diese durch die Irrungen und Wirrungen der Jugend. Die ursprüngliche Geschichte stammte von Bianka Minte-König. Die dreibändige Manga-Adaption wurde von Tokyopop veröffentlicht.

Ihre zweibändige Geschichte Alpha Girl, die ebenfalls bei Tokyopop erschien, ist gespickt mit anspruchsvoller Erotik. Alpha Girl war die erste Verlagsveröffentlichung, bei der sowohl Story als auch Zeichnungen von Inga Steinmetz selbst stammten. Zu diesem hat Inga Steinmetz auch ein Sumikai-Interview gegeben.

Mit der Schneeballen-Serie kehrte die Manga-Zeichnerin zu einem humorvollen Erzählstil zurück und berichtet mit diesem annähernd autobiografisch aus ihrem Leben als Manga-Zeichnerin. Während die Heldin Schneeballen im ersten Band noch Korea unsicher gemacht hat, besucht sie im zweiten Band Japan.

Ihr YouTube-Kanal Inga&Manga wurde im November 2016 gestartet. Auf diesem erzählt sie aus ihrem Leben als Manga-Zeichnerin und gibt Zeichentipps. Inga Steinmetz kann zudem auf Facebook und Twitter gefolgt werden.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren