See me. Love me. – MK.Artworks’ Debütwerk erhält zweite Auflage

Nachdem der Boys-Love-Dojinshi See me. Love me. länger vergriffen war, schickt die österreichische Zeichnerin MK.Artworks diesen in den Nachdruck.

Die zweite Auflage ist dabei auf eine kleine Stückzahl begrenzt, wie MK.Artworks auf ihrer Künstlerseite auf Facebook verrät. In einem anderen Post gab sie zudem – neben der Ankündigung, dass auch Seepferdchen Syndrom eine zweite Auflage erhält – die genaue Stückzahl für See me. Love me. von gerade einmal 30 Exemplaren bekannt. Erwerben kann man See me. Love me. für 10 Euro (zzgl. Porto) im Online-Shop auf ihrer Webseite.

See me. Love me. ist ein in sich abgeschlossener Boys-Love-Einzelband im A5-Format mit einer Altersempfehlung ab 18+. Das Werk umfasst 62 Seiten in japanischer Leserichtung, davon vier in Farbe. Der Manga besteht aus der “seriösen” und titelgebenden Hauptstory sowie der Extrageschichte Hear me. Feel me., welcher das Printwerk die nicht jugendfreie Altersempfehlung verdankt.

MK beschreibt See me. Love me. folgendermaßen: »Elliot arbeitet in der Maßschneiderei »Couture et Chic«, die seinem Onkel Adam gehört, und verguckt sich eines Tages in den jungen Nathan Williams, der für seinen Vater – einen renomierten Designer – oftmals Botengänge erledigt. Allerdings ist er viel zu schüchtern, um ihn anzusprechen, sieht aber in einer Modenschau seine Chance, Nathan nahezukommen.

Jedoch kommt alles ganz anders, als er denkt! Die Ereignisse überstürzen sich, und schon bald muss er feststellen, dass nicht nur er selber darauf hofft, Aufmerksamkeit zu bekommen. Nathan scheint ähnlich zu fühlen.«

See me. Love me. kann man ebenfalls gratis auf MK.Artworks Webseite unter “Mangas” lesen. Dort stehen zudem Online-Versionen von Let’s Play S & M, Butterfly Tail und My Brother’s Bad Habits zur Verfügung, welche wie all ihre bisherigen Werke im Boys-Love-Genre angesiedelt sind.

Über den Online-Shop kann man neben See me. Love me. die Einzelbände My Brother’s Bad Habits, Butterfly Tail, Love Hunt, Seepferdchen Syndrom (Einzelband allein oder als Package mit Merchandise) und Lovesick erwerben, welche preislich zwischen 5 und 17 Euro liegen. Neben Manga steht im Shop auch Merchandise von der Zeichnerin zum Kauf. Dazu zählen Postkarten, Buttons, Lesezeichen, Blöcke, Anhänger, Auflagen, Poster, Sticker, Originale und Magnete.

Unter “geplante Projekte” erfährt man auf der Webseite, dass MK.Artworks momentan an einer Fortsetzung von Let’s Play S & M arbeitet, welche für den Comic-Salon Erlangen 2016 geplant ist. Wer zudem MK.Artworks Beiträge auf Facebook in Auge behält, wird wissen, dass sie für die Leipziger Buchmesse ein Artbook plant.

MK.Artworks debütierte als Manga-Zeichnerin im Dojinshi-Bereich auf der Connichi 2014 mit dem Boys-Love-Manga See me. Love me.. Im selben Jahr folgte noch mit Let’s Play S & M ein weiterer Manga aus ihrer Feder, welcher zur Leipziger Buchmesse beziehungsweise Manga-Comic-Convention 2015 mit My Brother’s Bad Habits eine Side-Story erhielt. Zur selben Veranstaltung veröffentlichte MK.Artworks zudem Butterfly Tail. Zwei Monate später zur Animuc 2015 folgte der Titel Love Hunt. Mit Seepferdchen Syndrom veröffentlichte die Zeichnerin auf der österreichischen Convention AniNite Ende August ihren vierten Titel im Jahr 2015. Wir führten mit ihr ein Interview zu Seepferdchen Syndrom. Gegen Ende des Jahres folgte 2015 zudem mit Lovesick ein Spin-off zu Seepferdchen Syndrom.