Selector Infected Wixoss -Re/verse Manga endet im Oktober

    Selector Infected Wixoss -Re/verse

    Die aktuelle Ausgabe des Big Gangan Magazin kündigte am Freitag an, dass der Manga Selector Infected Wixoss -Re/verse in der nächsten Ausgabe, die am 24. Oktober erscheint, enden wird.

    Der Manga ist ein Spinoff des Selector Infected Wixoss Trading Card Game von Meki Meki. Mari Okada, die das Drehbuch des Anime geschrieben hat, wird in den Credits als Autorin genannt.

    Selector Infected Wixoss -Re/verse
    Selector Infected Wixoss -Re/verse

    Der Manga handelt von Yuragi Kurosawa und ihren Kindheitsfreund Mako Tsukishiro, die beide sehr gerne Wixoss spielen. Yuragi, die an den Rollstuhl gefesselt ist, trifft auf Yuragi und gibt ihr eine schwarze LROG Karte, genannt Alfou. Wakaba eine Selector spürt, dass Yuragi eine neue Selctor ist und will mit ihr Kämpfen. Am nächsten Tag findet Yuragi heraus, dass Mako eine weiße LRIG Karte, genannt Haiti, gefunden hat. Mako gesteht daraufhin einen unmöglichen Wunsch und Yuragi fasst daraufhin den Entschluss Yuragis Wunsch möglich zu machen.

    Der Manga startete im letzten August im Big Gangan Magazin, das erste Volume des Manga erschien am 25. Februar in Japan.

    Selector Infected Wixoss startete im April 2014 als Kartenspiel und im gleichen Monat auch als Anime. Die zweite Season des Anime im Oktober 2014. Beide Seasons sind in Deutschland bei Kazé lizenziert worden.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime