Selector Spread Wixoss Sequel – Trailer

    J.C. Staff
    J.C. Staff

    Der Sequel Selector Spread Wixoss ist die Vorsetzung von selector infected Wixoss. Der Anime lief in der Frühjahrsseason 2014.

    Die offizielle Webseite gab nun den Staff rund um die zweite Season bekannt.

    • Original Concept: LRIG
    • Regie: Takuya Satō
    • Series Composition: Mari Okada
    • Character Design: Kyuta Sakai
    • Prop Entwurf: Kenichi Takase
    • Art Director: Kentaro Akiyama ( Studio Pablo )
    • Kunst Einstellung / Assistent Art Director: Tomoko Zama
    • Kamera: Shingo Fukuyo ( Studio Pablo )
    • Soundeffekte: Yasumasa Koyama
    • Musik: Maiko Iuchi ( ich habe Ton )
    • Farbe Rahmen: Yukiko Itou

    Die Sprecher:

    • Ai Kakuma as Rūko Kominato
    • Misaki Kuno as Tama
    • Asami Seto as Iona Urazoe
    • Ayane Sakura as Yuzuki Kurebayashi
    • Ai Kayano as Hitoe Uemura
    • Chinatsu Akasaki as Akira Aoi
    • Rie Kugimiya as Urisu
    • Mako Morino as Chiyori
    • Satomi Arai as Eldora
    • Ayako Kawasumi as Hanayo
    • Yūsuke Kobayashi as Kazuki Kurebayashi
    • Haruki Ishiya as Ayumu Kominato
    • Tamie Kubota as Hatsu Kominato

    Außerdem wurde auch der erste Trailer zur zweiten Season veröffentlicht.

    Selector inected Wixoss und Selector spread Wixoss basieren auf den Manga selector infected WIXOSS -blue appli- von Manatdsu Suzuki und Mari Okada sowie selector infected WIXOSS -Re/Verse- . Der Anime aus dem Studio J.C. Staff erschien Im April 2014.

    Die Story handelt von Wixoss, einen beliebten Sammelkartenspiel, in dem die Spieler gegeneinander kämpfen und Kämpfern (sogenannte LRIGs), die sie dabei unterstützen. Ruko Kominato, bekommt ein Wixoss Deck von ihrem Bruder geschenkt und entdeckt, dass ihr LRIG sprechen kann. Bald erfährt sie, dass sie als Selector aufgewählt wurde um gegen andere Selectors zu kämpfen. Sollte sie siegreich sein, wird ihr jeder Wunsch gewährt, sollte sie aber dreimal gegen andere Selectors verlieren, verliert sie jede Erinnerung an das Spiel

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime