The Seven Deadly Sins – Sequel nach Ende der Story denkbar

    Seven Deadly Sins
    Seven Deadly Sins / ©: 2014 A-1 Pictures / Juichi Yamaki / KODANSHA

    Das Entermix Magazin veröffentlichte ein Interview mit The Seven Deadly Sins Schöpfer, Mangaka Nakaba Suzuki, der ein wenig aus dem Nähkästchen plauderte.

    In dem Interview sagte Suzuski, dass der erste von drei Handlungssträngen mit dem Band 100 des Manga enden wird, der zweite Handlungsstrang wird mit Band 101 beginnen, bei dem der Fokus auf den Heiligen Rittern des Dämonen Clans liegen wird.

    Suzuku plant 20 weitere Einzelbände, nach dem die drei Handlungsstränge beendet sind. Außerdem könnte er sich vorstellen, dass nach dem Ende des Manga, eine Sequel erscheinen könnte, das 30 Bände umfassen könnte. Außerdem fügte er lachend hinzu, dass er wohl erst mit dem Manga zeichnen aufhören werde, wenn er stirbt.

    Neben dem Interview kündigte das Magazin an, dass der 12. Einzelband der Serie über 10 Millionen mal verkauft wurde. Suzuki startete den Manga 2012im Weekly Shonen Magazin, eine Anime Adaption von The Seven Deadly Sins erschien feierte im Oktober Premiere.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime