• Popkultur
Home Popkultur Anime Shigatsu wa Kimi no Uso - deutscher Cast bekannt gegeben
Anzeige

Shigatsu wa Kimi no Uso – deutscher Cast bekannt gegeben

Im neusten Hangout von peppermint anime wurden die deutschen Mitwirkenden und Sprecher im Anime Shigatsu wa Kimi no Uso – Sekunden in Moll bekannt gegeben.

Die Geschichte handelt von Kousei Arima, der ein bekannter Klavierspieler war. Doch seine Karriere endete abrupt, als mit dem Tod seiner Mutter und Lehrerin seine Welt zusammenbrach. Aufgrund des Schocks ist er seitdem nicht mehr in der Lage, die Töne oder den Klang seines Klaviers wahrzunehmen. Seine ehemals von Musik geprägte Welt versank in Stille und Dunkelheit. Auch zwei Jahre später ist Kousei immer noch entschlossen, ein Leben ohne Musik zu führen. Seine Freizeit verbringt er lieber mit seinen Freunden Ryouta Watari und Tsubaki Suwabe. Doch ein Mädchen wirft schließlich seine Vorsätze über den Haufen: Kaori Miyazono, die nicht nur wunderschön ist und eine offenherzige Persönlichkeit besitzt, sondern deren Stil Violine zu spielen einem Abbild dieser positiven Eigenschaften gleicht. Mit ihrer gefühlsbetonten Vortragsweise führt Kaori Kousei wieder hin zur Welt der Musik und zeigt ihm abermals deren Freuden.

Die Serie erscheint ab 29. Juli 2016 auf DVD und Blu-ray. René Dawn-Claude führt in der deutschen Umsetzung unter Oxygen Sound die Regie, während Rieke Werner das Dialogbuch beiträgt. Der Cast lautet folgendermaßen:

  • Konrad Bösherz als Kousei Arima
  • Rieke Werner als Kaori Miyazono
  • Laura Elßel als Tsubaki Sawabe
  • Sebastian Fitzner als Ryouta Watari
  • Maximilian Artajo als TakeshiAiza
  • Nicole Hannak als Emi Igawa

Shigatsu wa Kimi no Uso basiert auf eine Manga-Serie von Arakawa Naoshi, die im Mai 2011 im der Gekkan Shonen Magazine debütierte. Die Anime-Umsetzung aus dem Hause A-1 Pictures umfasst 22 Episoden und stammt aus dem Jahr 2014.

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Indonesier erhebt Klage gegen japanisches Unternehmen

Ein Indonesier, der eigentlich im Rahmen eines Traineeprogramms in Japan arbeiten sollte, hat nun Anklage erhoben. Ricky Amrullah war zurückgeschickt worden, weil er keine...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück