Silver Spoon – Manga geht im Januar weiter

    Hiromu Arakawa beendet 8-monatige Pause

    Wie die Weekly Shonen Sunday heute berichtet, wird das nächste Kapitel des Silver Spoon Manga im Januar erscheinen.

    Der Manga pausiert aktuell wegen einer Erkrankung in der Familie von Hiromu Arakawa, seit Mai 2015.

    Bereits im August 2014 musste der Manga pausieren, da ein Familienmitglied von Hiromu Arakwa erkrankt war und sie sich um seine Genesung kümmern musste. Sie beendete die Pause am 22. April. Sie sagte in einer Erklärung, dass die Medizinische Behandlung ihres Familienmitgliedes abgeschlossen sei. Sie fügte hinzu, dass sie ihn weiterhin betreue, aber sie wird den Manga weiterzeichnen.

    Silver Spoon erzählt von dem Schüler Yūgo Hachiken. Von den Eltern zu Höchstleistungen getrieben, immer den Druck im Nacken der Beste zu sein, um die besten Ausbildungsstätten besuchen zu dürfen, führt er kein angenehmes Leben. Er verlernt die sozialen Kontakte ein wenig und lebt in seiner eigenen kleinen Welt, die aus Leistung besteht und voll mit Lernen ist. Dies ist aber nichts was man ewig machen kann und so ist seine Fluchtreaktion etwas ziemlich Verständliches. Das Ziel vor Augen so weit es nur geht, weg zu kommen von den Eltern führt ihn auf die Ōezo-Agraroberschule. Weit weg, ohne Internet, aber auch mit dem Nachteil, dass man als Kind der Großstadt keinen Schimmer vom Leben eines Bauern hat.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime