Souryuu Asuka Langley – Q Plugsuit von Sega – Figuren-Test

Am 21. Januar 2014 gab Sega hierzulande Souryuu Asuka Langley – Q Plugsuit heraus, eine Figur von der Einheit-02-Pilotin Asuka Shikinami Langley, die sich auf den dritten Film der Rebuild of Evangelion-Reihe Evangelion 3.0 You can (not) redo bezieht. Bei einem Preis von 34,90 € ist diese auch fürs kleine Portemonnaie geeignet. Welche Charakteristik die Figur aufweist, erfahrt ihr in folgendem Review.

Charakter

Das aus Deutschland stammende Mädchen mit den rotbraunen Haaren dürfte den Fans der Anime-Serie von Neon Genesis Evangelion noch unter Asuka Souryuu Langley bekannt sein. Für die Rebuild of Evangelion-Reihe änderte man ihren japanischen Nachnamen in Shikinami um. Die temperamentvolle Pilotin von Einheit-02 hat in der neuen Adaption ein Auge auf Shinji Ikari geworfen, während sie in der TV-Serie mehr auf Ryoji Kaji fixiert war.

Man kann sagen, vom Wesen her gibt es zwischen Asuka Shikinami Langley und ihrer Originalfigur schon mehrere Unterschiede, die ihr aber besser selber herausfinden solltet. Asukas Aussehen und auch ihre Funktion als Pilotin von Einheit-02 ist aber gleich geblieben. Allerdings trägt das Mädchen nun eine Augenklappe, dessen Bedeutung noch nicht bekannt ist.

Figur

In Evangelion: 3.0 You Can (Not) Redo kleidet Asuka ein neues Plugsuit und die besagte schwarze Augenklappe. Passend dazu kommt Souryuu Asuka Langley – Q Plugsuit in diesem Outfit. Der hautenge Anzug ist in einem kräftigen Rot, Weiß, Schwarz, Orange und Dunkellila gehalten. Auffällig dabei, beim Auftragen der Farben auf der Bekleidung wurden keine Schattierungen eingebaut. Auch arbeiteten die Macher an wenigen Stellen etwas unsauber.

Detailliert fällt allerdings die Darstellung von Asukas Kopf aus. In ihrem rotbraunen Haar wurden Schattierungen gesetzt. Bei den dünnen Strähnen solltet ihr allerdings gut aufpassen, dass sie nicht verbogen werden. Die Farben an sich wurden am gesamten Kopf – Gesicht und Haare – nahezu sauber aufgetragen, einzig an ihren roten Spangen fielen mir minimale Unreinheiten auf.

Asukas Pose ist relativ einfach gestaltet. Die Einheit-02 Pilotin rekelt sich auf dem Boden. Ihr rechtes Bein winkelt sie dabei ein wenig nach links an. Ihre Haare liegen auf dem Boden zerstreut. Schön anzusehen sind dabei die fein ausgearbeiteten Strähnchen. Mit dem rechten Arm stützt sich Asuka etwas ab, während ihr linker in Richtung Mund angewinkelt ist. Da die Figur liegend kommt, nimmt sie natürlich mehr Platz im Regal in Anspruch. Des Weiteren sollten sich Käufer auch Gedanken darüber machen, wie sie dieses Exemplar platzieren, damit es gut in der Sammlung zur Geltung kommt.

Extras

Aufgrund der auf dem Boden rekelnden Pose verfügt die Figur keine Base und auch sonst über keine weiteren Gimmicks.

Verpackung

Souryuu Asuka Langley – Q Plugsuit kommt in einer Standard-Verpackung. In einem Karton, auf dessen Vorderseite die Figur selbst abgebildet ist und hinten Sicherheitshinweise sowie andere Details stehen, liegt das Exemplar sicher verstaut in einer Plastikhülle. Damit die Haarsträhnen nicht beschädigt werden, umhüllte man auch diese noch mal zusätzlich.

Souryuu Asuka Langley – Q Plugsuit ist eine schicke Figur der Evangelion-Pilotin Asuka Shikinami Langley aus dem Hause Sega, dessen Outfit aus dem dritten Teil der Rebuild of Evangelion-Reihe stammt. Für günstige 34,90 € ist dieses Exemplar auch für den keinen Geldbeutel geeignet. Käufer sollten sich aber darauf gefasst machen, dass diese Figur durch ihre Liegepose etwas mehr Platz in Anspruch nimmt als andere stehende Varianten. Die Farbauftragung ist größtenteils gelungen – nur minimale Unreinheiten sind zu entdecken. Etwas schade ist, dass an der Bekleidung keine Schattierungen eingearbeitet wurden. Wem dies alles nicht stört, dem sei Souryuu Asuka Langley – Q Plugsuit zu empfehlen.

Neon Genesis Evangelion © Hideaki Anno, © Studio Gainax/Project Eva / TV Tokyo Packaging Design
Fotos © AnimeY Online Magazin