Spin-off-Manga zu “Rurouni Kenshin” kommt mit neuem Protagonisten

Nobuhiro Watsuki veröffentlichte am Freitag das erste von insgesamt zwei Kapiteln zum Kenshin-Spin-off-Manga Rurouni Kenshin Ibun: Ashitaro Zenka Ari in Shueishas Jump Square.

Watsuki zeigt sich für die Zeichnungen verantwortlich und seine Frau Kaoru Kurosaki für die Story. Der Manga erzählt die Geschichte eines neuen Charakters namens Ashitaro Hasegawa, welcher für ein bestimmtes Verbrechen in einem Gefängnis in Tokio festgehalten wurde. Nach seiner Freilassung begegnet er Aran Inoue, ein Junge in seinem Alter, sowie ein mysteriöses Mädchen, das auf Ashitaros Freilassung gewartet hat.

Nobohiro Watsukis Rurouni Kenshin lief von April 1994 bis November 1999 in Shueishas Shonen Jump. Hierzulande gab Egmont Manga die Bände heraus. Zuletzt die Rurouni Kenshin Cinema Edition im Dezember 2014. Das Werk inspirierte eine Anime-Serie sowie einen -Film, mehrere OVA und drei Realverfilmungen. Kazé brachte den Anime-Movie im November 2012 unter dem Titel Rurouni Kenshin – The Movie auf DVD sowie Blu-ray heraus. Wiederum erschien die Trilogie der Realfilme hierzulande bei Splendid.

Anzeige

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here