• Popkultur

Anzeige

Steam erlaubt nicht länger Links zu Uncensor Patches UPDATE

Eine schlechte Nachricht für Gamer, die größtenteils auf Steam spielen. Denn seit neuestem erlaubt Valve keine Uncensor Patches mehr.

Uncut/Uncensor Patches sind eigentlich eine ganz nette Sache. Wer sein Game lieber etwas softer haben will, lässt es so. Wer nicht, besorgt sich das oft kostenlose Update. Allerdings sieht vor allem Valve bei Steam ein großes Problem mit den Patches und will diese jetzt verbieten. Und einen Grund dafür hat man.

Denn mithilfe des Patches wollen viele Entwicklerstudios das Game vorher so weit entschärfen, das es von Steam zugelassen wird und nicht gegen die Regeln verstößt. Damit versucht man, ganz geschickt Regeln und auch Gesetze zu umgehen. Vor allem pornografische Inhalte mit Minderjährigen oder allgemein Pornografie tricksen Steam so aus.

Seit einigen Tagen sperrt Valve nun die Patches oder die Games, wenn die Entwicklerstudios sich weigern. Betroffen sind unter anderen Games von MangaGamer, Dharker Studio und Sekai Project. Vor allem für Sekai Project und MangaGamer könnte das ziemliche Einbrüche in den Verkaufszahlen geben, da man kürzlich mehrere Games mit solchen Patches angekündigt hat.

Update:
Wir wurden öfter nun drauf hingewiesen, dass Steam sich nur auf Links zu den Patches beschränkt. Steam verbietet direkt das Erwähnen oder Angeben eines solchen Patches. Alle Links oder Informationen zu so einem Patch wurden in den letzten Tagen von den meisten Publishern entfernt. Patches können aber weiterhin über interne Seiten gezogen werden. Wir entschuldigen uns für den Fehler und die dadurch entstandene Verwirrung.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Anti-Terror-Übung am Narita-Flughafen

Tokyo wird innerhalb der nächsten zwei Jahre zwei sportliche Großevents beherbergen. Im Herbst findet die Rugby-WM statt und nächstes Jahr die Olympischen Spiele. In...

Datenbank über Japaner, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien begraben wurden, fertiggestellt

Eine umfassende Datenbank mit japanischen Staatsbürgern, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien gestorben und auf einem Kriegsfriedhof begraben wurden, wurde nun fertiggestellt.Das Cowra...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück