Synchronsprecher Gerald Paradies verstorben

Der Synchronsprecher Gerald Paradies ist gestern im Alter von 60 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben.

Gerald Paradies studierte in Berlin Schauspielerei und war danach auf vielen Bühnen in Deutschland zu sehen. Er arbeitete seit 1980 als Synchronsprecher für Serien und Filme und hat in über 500 Produktionen mitgearbeitet.

Unter anderen war er als Iwao Kuroiwa in Tokyo Ghoul, als Nappa in Dragon Ball, Leomon in Digimon und Benso Kadowaki in Detektiv Conan zu hören.

In Realfilmen ist er unter anderem als deutsche Stimme von Danny Trejo (Machete) bekannt gewesen.

Anzeige

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here