Fushigi Yugi – Rena Tanaka im Cast der neuen Musical Produktion dabei

    Nächste Adaption startet im April

    Rena Tanaka
    Rena Tanaka

    Wie natalie.mu berichtet, wird Rene Tanka, ehemals Morning Musume, im Cast der Musical Adaption von Fushigi Yugi dabei sein.

    Die Produktion des Muscials hatte gestern grünes Licht bekommen und wird aus zwei Teilen bestehen. Der erste Teil heißt Fushigi Yûgi – Ake no Shō und wird im Owlspot Theater in Tokyo vom 8. bis 17. April aufgeführt werden.

    Die Produktion übernimmt die Firma amipro, die Adaption ist ihre erste Musical Produktion.

    Im Cast dabei ist auch ehemals Morning Musume jetzt LoVendoЯ Rock, mitglid Reina Tanaka, die die Hauptrolle Miaka Yūk spielen wird. Das ist ihre erste Rolle nach dem sie 2013 Morning Musume verlassen hat.

    Weitere Cast Member:

    • Ryō Hirano als Tamahome
    • Juri Aikawa als Nakago
    • Takahisa Maeyama als Hotohori
    • Mao Miyaji als Nuriko
    • Yoshikazu Kotani als Tasuki
    • Eiji Takigawa als Mitsukake
    • Tachibana Tatsumaru als Chichiri
    • Tsubasa Hattori als Amiboshi
    • Tomida Daiki als Chiriko
    • Mina Kuryū als Shouka
    • Zendō Ware als Eiken

    Die Geschichte des Manga von Yuu Watase handelt von Miaka, einer Schülerin einer Junior High School, die für das Aufnahme Examen der Johan High School lernen sollte. Die nicht wissenschaftlich interessierte Mika verbringt ihre Zeit aber lieber damit Snacks zu essen und paukt nur für die Prüfung, um ihrer Mutter zu gefallen. Als sie ein altes Buch in einer Bibliothek findet, das den Titel: “Das Universum der vier Götter” trägt, stürzt sie sich interessiert auf diese Lektüre, doch als sie das buch gelesen hat, wird sie in ein Land, ähnlich dem alten China, teleportiert. Unmittelbar nach ihrer Ankunft versuchen Banditen sie zu entführen, doch ein geheimnisvoller Mann kommt ihr zu Hilfe, verlang aber, dass sie ihn für seine Heldentat bezahlt.

    Bereits im März lief eine Bühnenshow, die von Nelke Planning produziert wurde.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime