Stats

Anzeige
Home Popkultur Tokyopop - Geschäftsführer Joachim Kaps geht

Tokyopop – Geschäftsführer Joachim Kaps geht

Geschäftsführer Joachim Kaps verlässt nach 12 Jahren den Manga Verlag Tokyopop.

By Niabot - Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6334375
By Niabot – Own work, CC BY-SA 3.0,

Grund für sein Ausscheiden sei privat, weitere Details werden nicht genannt, so Tokyopop. Zwischenzeitlich hat Tokyopop-Gründer Stu Levy als Interimsgeschäftsführer die Unternehmensführung übernommen. Wer die Geschäftsleitung in Deutschland übernehmen wird, wird in Kürze bekannt gegeben.

Joachim Kaps war zwölf Jahre Geschäftsführer bei Tokyopop, davor arbeitete er bei Carlsen als Leiter der Comic-Sparte.

Tokyopop startete 2004 in Deutschland und besitzt in Deutschland, nach eigenen Angaben, einen Marktanteil von ca. 33%.

Gegründet wurde das Hauptunternehmen 1997 unter dem Namen Mixx Entertainment Inc. in Los Angeles. 1999 wurde der Verlag dann in Tokyopop umbenannt. In den Jahren danach folgten Niederlassungen im Ausland, so etwa im April 2004 in Hamburg, Deutschland, unter Geschäftsführer Joachim Kaps.

Während Tokyopop in den USA und Großbritannien über die Zeit Rückschläge hinnehmen musste und das Verlagshaus in Los Angeles 2011 letztendlich geschlossen wurde, hatten diese Negativschlagzeilen keine Auswirkungen auf die Aktivitäten von Tokyopop Deutschland. Stattdessen erfreut sich der Verlag bis heute bei deutschsprachigen Manga-Lesern großer Beliebtheit.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here