• Popkultur

Anzeige

Top 10 der angesagtesten Anime und Manga 2014

Auch Sumikai führt Statistik, und da diese oftmals sehr interessant sein kann, stellen wir euch in diesem Artikel Teil 1 unserer Best-of-Reihe aus dem Jahr 2014 vor. Beginnen tun wir mit der Top 10 der Animes und Mangas, die 2014 im deutschsprachigen Raum am angesagtesten waren. Die Ränge ergeben sich aus den Besucherzahlen unserer verfassten Artikel zum genannten Titel.

Auf Platz 10 landet Wakoh Honnas Erotik-Manga Heimliche Blicke. Besonders neugierig warfen unsere Leser einen Blick in unsere Review zu Band 1 und 2. Das Werk wird hierzulande von Kazé Manga herausgegeben.

Äußerst überraschend mag Platz 9 sein: In These Words von TogaQ und Kichiku Neko. Ein besonderes Interesse der Leser lag dabei auf den Prequels des Boys-Love-Titels und die Perfect Edition. Erschienen ist Letztere bei TOKYOPOP.

Auf Rang 8 tummelt sich Digimon. Die Platzierung zu verdanken hat das Franchise vor allem der Ankündigung der Digimon Adventure-Fortsetzung, welche quasi wie eine Bombe einschlug und zum Besuchermagnet wurde, was natürlich wenig überrascht.

Evangelion landete wiederum auf Platz 7. Die größte Aufmerksamkeit bekamen dabei Neuigkeiten zum abschließenden vierten Kinofilm. Movie 1 bis 3 wurden hierzulande von Universum Anime herausgegeben.

Auf Rang 6 platzierte sich das Dragon Ball-Franchise. So kurios es auch klingt, aber besonders gefragte Artikel waren 2014 jene, die sich mit dem Geheimnis um Son Gokus Mutter beschäftigten. Der Dragon Ball-Manga wurde vollständig von CARLSEN MANGA! herausgegeben und die Anime-Serie von Kazé.

Nun wäre die erste Hälfte bekannt und wir kommen zur Top 5, die sowohl für euch als auch für uns weniger überraschend ist.

Platz 5 Sword Art Online: Ein Titel, der es bei uns in die Top 5 schaffte, ohne ein speziell angesagtes Thema zu haben, sondern vielmehr die Medien mit zahlreichen Pressemitteilungen beherrschte, die alle gleichwertig euer Interesse weckten. Dennoch ist der Abstand zu unserer Nummer 4 noch um einiges größer. Sword Art Online wird hierzulande von peppermint anime herausgegeben.  Wiederum publiziert TOKYOPOP den Manga.

Jetzt wird´s eng: Die Platzierungen 4 und 3 lagen sehr nah beieinander!

Platz 4 Sailor Moon: Ein sehr heißes Thema ist natürlich Sailor Moon Crystal. Aber auch unsere Reviews zu den DVD-Boxen zur Originalserie, welche Kazé herausgibt, weckten euer großes Interesse. Der Sailor Moon-Manga erschien hierzulande vollständig bei EMA.

Platz 3 Attack on Titan/Shingeki no Kyojin: Als Besuchermagnet entpuppte sich die Bekanntgabe der deutschen Publikation der Anime-Adaption bei Kazé. Ansonsten trifft auf diesem Titel dasselbe zu wie auf Sword Art Online: Die Nachrichtenflut war in 2014 sehr groß (Realverfilmung, zweite Staffel, Kinofilme etc.) und die weckten alle gleichwertig euer Interesse. Trotzdem gibt es zwei Titel, die dies noch mit Vorsprung toppen können :). Der Attack on Titan-Manga erscheint aktuell bei CARLSEN MANGA!.

Fehlen noch Rang 1 und 2, da »diese« beiden Topserien bisher noch nicht namentlich fielen, werdet ihr wahrscheinlich schon ahnen, um welche es sich handelt.

Platz 2 Naruto: Masashi Kishimotos Hit-Manga gehörte zu den Topthemen des Jahres! Das Werk wurde beendet, ein Kinofilm feierte Premiere und neue Projekte kündigte man für 2015 an. Der Manga erscheint bei CARLSEN MANGA! und den Anime könnt ihr aktuell auf ProSieben MAXX verfolgen.

Platz 1 One Piece: In Deutschland feierte die Serie ein Comeback! Nach vielen Jahren machte ProSieben MAXX es endlich wahr und holte neue Anime-Episoden ins Land. Die Nachricht, dass Lorenor Zorro neu besetzt wird machte die Runde, zudem weckten unsere DVD-Reviews und das in Japan ausgestrahlte Spezial »3D2Y« euer großes Interesse. Mitunter diese Fakten machten One Piece im Jahr 2014 zum angesagtesten Titel auf Sumikai! Der One Piece-Manga erscheint aktuell bei CARLSEN MANGA!, wiederum gibt Kazé den Anime heraus.

Welche Anime-/Manga-Titel habt ihr denn 2014 besonders in Erinnerung? Teilt uns gerne euer Feedback mit. 

In These Words © Guilt|Pleasure 2011 © TOKYOPOP GmbH, Hamburg 2013
Dragon Ball Z: Fukkatsu no F © Bird Studio / Shueisha © “2015 Dragon Ball Z” Production Committee
Sword Art Online 2 © 2014 REKI KAWAHARA/PUBLISHED BY KASOKAWA CORPORATION ASCII MEDIA WORKS/SAO II Project
One Piece Unlimited World Red ©EIICHIRO ODA/SHUEISHA, TOEI ANIMATION Game ©2014 NAMCO BANDAI Games Inc. Gefällt

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Passend zum Filmstart kommt in Japan Detektiv-Pikachu-Eis auf den Markt

Themen-Eis gehört in Tokyo aktuell zu den Trends. Überall in der japanischen Hauptstadt entstehen Stände und Geschäfte, die verschiedene spezielle Eis-Sorten anbieten. Während ein...

Virtuelle Stadt Konyan wählt einen tierischen Bürgermeister

Während die zweite Runde der landesweiten Kommunalwahlen in den Startlöchern steht, sorgt eine andere Art von Bürgermeisterwahlen in der virtuellen Stadt Konyan für Aufsehen.Dort...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück