Umineko When They Cry endet mit Episode 7

    Umineko no naku koro ni
    Umineko no naku koro ni

    Die aktuelle Ausgabe des Monthly Shonen Gangan kündigt das Ende von Umineko When They Cry (Umineko no naku koro ni) an.

    Der Manga von Mangaka Kei Natsumi ist eine Adaption von Ryukishi07/07th Expansaions gleichnamiger Gamesreihe.

    Die Geschichte rerzählt, dass der im Sterben liegende Kinzo Ushiromiya ist Besitzer der abgelegenen Insel Rokkenjima und hat acht Familienmitglieder zu seinem Wohnsitz bestellt. Drei weitere Verwandte befinden sich bereits dort, außerdem leben einige Angestellte und Kinzos Leibarzt auf dem Anwesen. Die Besucher diskutieren bereits vorab über die Aufteilung von Kinzos umfangreichen Nachlass. Doch nachdem der Taifun zugeschlagen hat und keiner mehr die Insel verlassen kann, beginnen mysteriöse Mordfälle die Reihen der potentiellen Erben zu lichten.

    Der Manga startete 2007, Jiro Suzuki und Sôichirô zeichneten zwei SpinOff zu Umineko When They Cry. Square Enix veröffentlichte den 7. Einzelband am 22. Dezember.

    Das Spiel wurde außerdem als Anime adaptiert, der 2013 in Japan ausgestrahlt wurde.

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime