Popkultur Unser Ratgeber für den ersten Convention Besuch

Unser Ratgeber für den ersten Convention Besuch

Mit der Leipziger Buchmesse beginnt für Viele die neue Consaison, doch für Einige wird es das Jahr sein, in dem sie zum ersten Mal auf eine Convention gehen. Für Con-Anfänger haben wir in diesem Artikel ein paar Tipps zusammen getragen.

Doch zu Beginn: Was ist eine Convention überhaupt?
Wikipedia beschreibt es als Veranstaltung, auf der sich Menschen mit gleichartigen Interessen treffen, um andere gleichgesinnte Menschen kennenzulernen. Und das ist ein Punkt, der auf jede der unzähligen Cons zutrifft, egal wie groß die Veranstaltung schlussendlich ist. Je nachdem, welche Convention ihr besucht, erwartet euch ein anderes Programm, doch überall hab ihr die Möglichkeit neue Bekanntschaften zu schließen oder alte Kontakte zu pflegen.

Welche Con soll man besuchen?
Bei der immer größer werdenden Auswahl an Veranstaltungen, oft eine schwierige Frage. Wenn ihr einfach mal sehen wollt, wie so eine Con aussieht, erkundigt euch regional und besucht eine in eurer Nähe. Die kleineren Conventions haben Großteiles einen Cosplay-Schwerpunkt und darüber hinaus gerne mal nette Aktionen, wie ein kleines Gametournier, Karaoke und Zeichenecke. Diese gestalten sich meist persönlicher und man geht weniger in der Masse unter. Dafür können die Großen Cons mit japanischen Stargästen (Mangakas, Sänger usw), Anime-Kino und vielen Händlern punkten. Dabei sind unter Anderem die AnimagiC in Bonn, Connichi in Kassel und die AniNite in Wien/Schwechat erwähnenswert, über die wir hier bei Sumikai auch berichten.

Was soll ich bei der Planung beachten?

Wenn euch nicht gerade eine kurze Bahnstrecke vom Veranstaltungsort trennt, ist es zu empfehlen sich im Vorfeld ein paar Gedanken zu machen. Das fängt bereits beim Ticket an, meist ist ein Vorverkaufsticket günstiger als der Eintritt vor Ort. Bei den großen Conventions kann es auch dazu kommen, dass sie ausverkauft sind oder man an der Abendkasse mit längeren Wartezeiten rechnen muss. Bei weiteren Strecken zahlt es sich oft aus, die Fahrkarten einige Wochen im Voraus zu kaufen, so bekommt man Frühbucherrabatt bzw. kann man sich Tickets kaufen die erheblich günstiger sind, dafür jedoch auf einen bestimmten Zug gebunden. Bei Letzterem seid ihr jedoch weniger flexibel. Dasselbe gilt auch beim Hotelzimmer, falls ihr vorhabt in der anderen Stadt zu übernachten. Je früher desto günstiger. Portale wie Trivago oder Hotelreservierung.de können euch dabei helfen ein günstiges Angebot zu finden

Alleine oder doch mit Freunden hingehen?

Ganz alleine auf einer Con herumzuwandern kann schnell öde werden, deswegen solltet ihr, wenn möglich, jemanden als Begleitung mitnehmen. Aber diese Person sollte sich zumindest ansatzweise dafür interessieren. Jemand, der lieber woanders wäre oder nach fünf Minuten keine Lust mehr hat, kann schnell zur Last werden. Ideal wäre eine kleine Gruppe von Freunden, die sich auch gerne kurz auflösen darf, um etwas zu unternehmen was nicht jedem gefällt, und sich später wieder zusammen findet. Freunde und Bekannte können euch zudem bei der Planung unterstützen und möglicherweise eine kostenlose Übernachtungsmöglichkeit oder Mitfahrgelegenheit anbieten.

Programmplan beachten!!
Je größer die Veranstaltung, umso mehr gibt es dort zu entdecken. Vieles übersieht man leicht beim Herumspazieren auf der Con, so solltet ihr euch auf jeden Fall ein paar Minuten Zeit nehmen und das Programm durchsehen. Bestimmte Aktionen wie Game-Turniere, Workshops oder gut besuchte Vorträge verlangen schon mal eine (Online-) Voranmeldung.

Was soll ich mitnehmen?

Ein Fotoapparat oder Handy mit guter Kamera sollte nicht fehlen. Vor allem beim ersten Besuch sind die Cosplayer besonders aufregend. Eine gefüllte Trinkflasche, leider musste ich feststellen, dass selbst im Sommer viele vergessen etwas zum Trinken mitzunehmen. Da es beim Einlass schon mal zu längeren Wartezeiten kommen kann und man schlimmstenfalls sogar in der prallen Sonne steht, riskiert man so einen Kreislaufzusammenbruch. Bitte nehmt ausreichend Flüssigkeit mit! Eine kleine Verpflegung kann auch nicht schaden. Einen 3DS, mit Freunden (notfalls auch alleine) ein paar Runden Mario Kart oder was anderes zu zocken, hilft die Wartezeiten zu überbrücken. Zudem ist ein Con bestens geeignet, um die StreetPass Funktion des 3DS zu verwenden. Wenn ihr Zeichnungen oder Autogramme sammeln wollt, könntet ihr euch ein Conhon (unliniertes Notizbuch) zulegen. Vergesst dann aber nicht, auch Stifte einzupacken, da nicht jeder welche mit hat. Alles verpackt in einem großen Rucksack oder Tasche und ihr seid ausgerüstet für Con.

Wie viel Geld soll ich mitnehmen?
Die bessere Frage ist: Was/wie viel möchtet ihr einkaufen? Für etwas zum Essen, Trinken und Kleinigkeiten sollten 30€ pro Tag reichen. Aber je größer die Con ist, umso mehr Händler sind vor Ort, die euch zu einem Kauf verführen wollen. Es ist ein Leichtes, im Kaufrausch mehrere hundert Euro auszugeben. Neben klassischen Händlern sind öfters auch Künstler anwesend, bei denen ihr Artbooks, Zeichnungen und vieles mehr erwerben könnt. Somit gibt es eine große Anzahl an Verlockungen auf einer Con. Es zahlt sich aus, vorher einige Wochen zu sparen, um für die Veranstaltung ein größeres Budget zur Verfügung zu haben.

Was soll ich als Erstes auf der Con machen?
Falls ihr mit mehr Gebäck anreist als benötigt (z.b. wenn ihr zuerst zur Con und dann ins Hotel geht), sucht die Garderobe. Oft könnt ihr gratis eure Sachen abgeben und sie nachher einfach abholen. Wenn ihr einen Conhoneintrag oder bestimmte Zeichnung eines Künstlers wollt, geht sofort zu ihm. Die Nachfrage ist bei bekannteren Leuten teilweise enorm und es kommt nicht selten vor, dass euer gewünschter Künstler bereits ausgebucht ist.

Was soll ich beim Foto machen beachten?
Ich möchte hier nicht auf technische Details eingehen, sondern mehr auf die Höflichkeit. Für private Zwecke könnt ihr eigentlich immer fotografieren, beachtet aber eventuelle Ausnahmen vor Ort. So kann es schon sein, dass ein Stargast nicht möchte, dass man ihn ablichtet. Wenn ihr unsicher seid, am besten fragen. Natürlich sollt ihr nicht völlig ungefragt heimlich alle Besucher der Con ablichten, beim Essen oder anderen Aktivitäten möchte nicht jeder fotografiert werden. Einfach kurz um Erlaubnis fragen, es wird kaum einen Cosplayer geben, der dazu nein sagt. Wenn ihr jedoch etwas zu schüchtern seid, habe ich folgende Tipps für euch. Hängt euch dran, wenn Cosplayer bereits posen, es ist nicht selten, dass sie von mehreren gleichzeitig geknipst werden. Besonders wenn mit einer Kamera, also kein Handy, Bilder macht, genügt es mit dieser, eurem Fotomotiv zu signalisieren, dass ihr sie gerne ablichten möchte. Ein Daumen nach oben reicht meist aus, um eurem Model zu zeigen, dass ihr fertig seit bzw als Danke.

Stargäste
Eine Convention ist eine prima Gelegenheit, um ein paar bekannte Persönlichkeiten zu treffen. Bei japanischen Ehrengästen, welche gerne bei größeren Veranstaltungen anwesend sind, müsst ihr die jeweiligen Regeln vor Ort beachten. Ein Fotoverbot ist dabei keine Seltenheit, fragt die Crew am besten immer, ob ihr ein Bild machen könnt. Wenn ihr ein bestimmtes Werk signieren lassen wollt, nehmt es mit, bzw. kauft es vor der Veranstaltung, da es vor Ort schon mal vergriffen sein kann (da andere Besucher die selbe Idee hatten). Seid euch bitte im Klaren, dass der Andrang teilweise enorm sein kann und es nicht garantiert wird, dass ihr auch ein Autogramm bekommt. Am besten ist es, einige Zeit bevor die Signierstunde beginnt, bereits am richtigen Ort zu warten. Lokale Größen wie Youtuber können euch auch ohne geplanten Auftritt über den Weg laufen. Wenn ihr seht, dass diese Person gerade filmt oder anderweitig beschäftigt ist, einfach kurz warten und dann erst ansprechen, um nach einem Foto oder Autogramm zu bitten.

Cosplayer
Wenn ihr selbst cosplayen wollt, besorgt die nötigen Sachen rechtzeitig vorher. Besonders, wenn ihr etwas aus dem Ausland dafür bestellt, müsst ihr mit längeren Lieferzeiten rechnen. Es kommt nicht selten vor, dass man in diversen Gruppen kurz vor einer Con liest, dass dringend noch eine Perücke oder Sonstiges gesucht wird. Waffenregeln beachten! Mit zu großen Schwertern oder Ähnlichem, könnt ihr schon mal Bekanntschaft mit der Security schießen. Wenn möglich, passt das Cosplay an die Jahreszeit an, Ganzkörperrüstungen sind cool, aber im Hochsommer unpraktisch. Auch hier nochmal: trinkt ausreichend, damit ihr keinen Kreislaufzusammenbrauch erleidet. Seht euch in der Umgebung der Veranstaltung um, nahe gelegene Parks bieten oft schöne Fotomotive.

Sonst noch was?
Wenn ihr nicht sicher seid, wie ihr zur Con kommt, nach der Ankunft in der richtigen Stadt, haltet nach Cosplayern Ausschau. Die sollten den Weg kennen. Wenn ihr Stapel von Animes/Mangas habt, die ihr nicht mehr braucht, erkundigt euch, ob es einen Bring & Buy gibt. Dort könnt ihr eure Sachen verkaufen lassen oder selbst Neues erwerben. Bitte beachtet, dass es am Samstag meist am Vollsten ist, wenn ihr die Con an nur einem Tag besucht, überlegt euch ob es sinnvoll wäre, am Freitag oder Sonntag dort hinzugehen.

Das waren unsere Tipps für Conanfänger. Der Text ist bewusst allgemein gehalten, da jede Convention etwas andres verläuft. Wenn ihr zusätzliche Hinweise zu einer bestimmten Veranstaltung wollt, fragt Freunde/Bekannte die bereits dort waren oder in spezifischen Gruppenm die sich nur um eine Con dreht. Ich hoffe dieser Artikel kann einigen von euch behilflich sein. Wenn ihr auch noch Tipps für den ersten Conbesuch habt, schreibt sie doch bitte in die Kommentare.

Neue Artikel

Shake Shack Japan stellt Sakura-Shake für 2019 vor

Nachdem bereits Coca-Cola seine Sakura-Edition für 2019 vorgestellt hat, folgt nun der Shack-ura Shake der Fast-Food-Kette Shake Shack.Der Shack-ura...

Anime-Film Mirai für Oscar nominiert

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences stellte die Nominierungen für die 91. Academy Awards vor. Mamoru Hosodas...

Original Stitch stellt Pokémon-Hemden in 151 Designs vor

Viele Angestellte in Japan kommen grundsätzlich in Anzug oder zumindest mit Hemd zur Arbeit. Weiß ist dabei die bevorzugte...

Vier Männer wegen Online-Liebesbetrug verhaftet

Eine Gruppe, bestehen aus drei Männern aus Nigeria und einem Mann aus Kamerun, wurde am Dienstag verhaftet, weil sie...

Lesetipps

K Volume 3 (Blu-ray) – Die Verantwortung eines Königs

Am 4. Dezember 2017 erschien beim Publisher KSM Anime das dritte und letzte Volume der ersten Season von K...

PearlAbyss und Kakao Games kündigten Coop-Herausforderung für Black Desert Online an

PearlAbyss und Kakao Games haben eine neue Coop-Herausforderung für Black Desert Online angekündigt, die schon mit dem nächsten Update...

Das jahrhundertealte Handwerk der japanischen Samurai-Schwertschmiede

Geschwungene Schwerter, die für ihre Zugfestigkeit und Effektivität im Nahkampf geschätzt werden, haben in Japan Tradition und werden dort...

Kommentar: Japanologie – eine Hassliebe?

Japanologie ist ein interessantes Studienfach, hat aber neben all den positiven auch negative Seiten. Ein Kommentar von Azathoth.„Japanologie, oh...

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück