Wacom Intuos Manga M – Launchparty mit Mikiko Ponczeck

Am 19. März findet in Hamburg eine Launchparty zu Wacoms neuem Stifttablett Intuos Manga M mit Manga-Zeichnerin Mikiko Ponczeck als Referentin statt.

Die Veranstaltung ist für Samstag, dem 19. März 2016, von 14 bis 18 Uhr im Wacom Experience Center (Rentzelstraße 36-40) in Hamburg in Zusammenarbeit zwischen Comspot und Wacom angesetzt.

Die deutsche Manga-Zeichnerin Mikiko Ponczeck wird bei der Launchparty, die komplett im Zeichen der Manga-Kunst steht, live vor Ort sein und anhand verschiedener Beispiele die neuen Features des Intuos Manga M vorstellen. Das Grafiktablett richtet sich, wie der Name bereits verrät, an Manga-Zeichner.

Dabei geht Mikiko Ponczeck auf folgende drei Punkte ein:

Zeichnen eines Manga-Porträts (Proportionen, korrekte Platzierung von Nase, Mund, Augen und Haaransatz)

Koloration (Farbauswahl, Lichteinfall, Schattenwurf, Highlights und Effekte)

Tipps, Q&A und Motivation

Wacom ist weltmarktführender Hersteller von Stifttabletts, welcher 1983 mit Hauptsitz in Japan gegründet wurde. Das Unternehmen bietet verschiedene Produktlinien nach Zielgruppe an.

So richten sich Intuos-Geräte (früher unter dem Namen Bamboo vermarktet) vor allem an Einsteiger und weisen eine kleinere Zeichenfläche auf als Artikel aus dem Intuos Pro-Sortiment für professionelle Anwender (Achtung! Verwechslungsgefahr, da die Linie früher unter dem Namen Intuos lief). Weitere Unterschiede ergeben sich im Preis und den Funktionen.

Das Wacom Experience Center in Hamburg eröffnete am 23. April 2015 in Kooperation mit dem Apple Premium Reseller Comspot. Besucher haben hier die Möglichkeit, die Wacom-Produkte vor Ort zu testen und sich von ihrer Qualität zu überzeugen.

2007 feierte Mikiko Ponczeck ihr Manga-Debüt mit dem Boys-Love-Einzelband Lost and Found beim The Wild Side Verlag, unter welchem ebenfalls 2009 das Artbook BLUE herauskam. Ab 2011 folgten Veröffentlichungen bei Tokyopop, darunter der zweiteilige Boys-Love-Manga Crash’n’Burn, dessen beiden Bände 2014 erschienen. Zuletzt veröffentlichte Mikiko Ponczeck 2015 beim Kleinverlag PYRAMOND den Kurzmanga SCARS, der in den Genres Erotik und Fantasy angesiedelt ist.