• Popkultur

Anzeige

Werde ein Teil des Erfolgstudios Studio Ghibli

Wer träumt nicht davon, mit Erfolgsproduzent Hayao Miyazaki gemeinsam an einem Filmprojekt zu arbeiten? Diese Möglichkeit bietet nun das Erfolgsstudio. Denn für das neueste (noch unbekannte) Filmprojekt sucht das Studio gelernte Digital Artists.

Folgende Voraussetzungen kann man der offiziellen Stellenausschreibung entnehmen:

  • Erfahrungen in 2D-Animationsprogrammen wie OpenToonz oder RETAS oder Adobe Photoshop
  • Mindestalter: 20 Jahre
  • Wohnhaft in Japan
  • ausreichende Japanisch-Kenntnisse
  • Portfolio mit Animationen, die unter anderem öffentlich im TV zu sehen waren

Studio Ghibli Stellenausschreibung

Bild. Studio Ghibli

Neben der Tatsache, dass man mit Größen wie etwa Hayao Miyazaki zusammenarbeiten kann, bietet das Studio folgende Vergütung:

  • Arbeitszeit von Montag bis Freitag
  • Monatliche Auszahlung von 250.000 Yen (ca. 1.900 Euro)
  • Befristeter Arbeitsvertrag von mindestens 18 Monaten

Die Stellenausschreibung ist für die Studio-Ghibli-Zentrale in Koganei, Präfektur Tokyo. Das Bewerbungsende ist der 14. Juni, Arbeitsbeginn ist der erste Oktober 2019.

Schon im Jahr 2017 suchte das Studio nach neuen Mitarbeitern

Bereits im Jahr 2017 wurde nach neuen Animatoren gesucht. Zwar zog sich Miyazaki 2013 als Regisseur zurück, sagte aber später, dass er weiter für das Ghibli-Museum Shorts produzieren wird. 2014 sagte er zu einem Hollywood-Reporter: „Ich möchte weiterhin Kurzfilme machen, die wir im Ghibli-Museum zeigen.“

2015 sagte Miyazakis Sohn, Goro Miyazaki, dass sein Vater an einen CG-Kurzfilm für das Museum arbeitet, die Arbeiten werden wohl 3 Jahre dauern und der Film wird 10 Minuten lang sein. 2018 erschien dann Kemushi no Boro, der wie angekündigt lediglich im Ghibli-Museum zu sehen ist. Die letzte abendfüllende Filmproduktion war Die rote Schildkröte, eine Kooperation zwischen Studios aus Frankreich und Belgien.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japanische Polizei sucht in Thailand nach Betrüger

Japanische Polizeiermittler reisten kürzlich nach Thailand, um Informationen mit der lokalen Polizei über 15 japanische Männer auszutauschen. Es wird angenommen, dass sie an einem...

Japaner klaut Tennisschläger, weil er den Schweißgeruch mag

Diebe stehlen manchmal aus den merkwürdigsten Gründen Dinge. Die einen klauen Schilder aus Zügen, weil sie Fans sind. Die anderen stehlen Baseballausrüstung, um Geld...

Leitender Angestellter der Japan Airlines wegen Kinderprostitution verhaftet

Der 57-jährige Tatsuya Yokozeki, Leiter der Abteilung Operations Control Department, wurde von Polizeibeamten in Itabashi in Tokio festgenommen.Der Mann soll gegen das Kinderprostitutions- und...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück