Whiscy veröffentlicht “Fett Verliebt” als Print

Whiscy wird ihren DojinshiFett Verliebt, der im Zuge des Summer Manga Tournament 2016 entstand, drucken lassen und zum Verkauf anbieten. Ab dem 26. November kann die Geschichte direkt bei der Zeichnerin bestellt werden.

Mochi ist 15 Jahre alt und total verliebt in Macao. Damit ist sie leider nicht allein, denn so ziemlich jedes Mädchen in der Klasse steht auf den blonden Jungen. Yoshi ist optisch das genaue Gegenteil von Macao. Yoshi wiederum ist aber in Mochi nicht nur ein bisschen, sondern schon fett verliebt…

Fett Verliebt handelt von dieser Dreiecksbeziehung, von der keiner der Beteiligten wirklich etwas weiß. Wird es Yoshi schaffen, das Fliegengewicht Macao bei Mochi aus dem Feld zu schlagen? Schließlich haben er und Mochi doch wesentlich mehr Gemeinsamkeiten, als man auf den ersten Blick vermuten möchte. Oder wird Mochi dem schönen Schein Macaos erliegen?

Whiscy
© 2016 Whiscy

Die Geschichte an sich umfasst insgesamt 16 Seiten. Zusätzlich wird es noch ein paar Extras, wie Charakterkonzeptionsskizzen, Yonkomas und Gastillustrationen, geben. Für diese haben alle Zeichner die Möglichkeit noch bis zum 15. November ihre Beiträge bei Whiscy einzureichen. Genauere Informationen zu den Gastbeiträgen sowieFett Verliebtgenerell gibt es auf der Facebook-Seite der Zeichnerin.

Der fertige Dojinshi erscheint mit einer Startauflage von 100 Stück und wird 2,95 € kosten. Bestellungen können per E-Mail direkt bei Whiscy abgegeben werden. Parallel zur deutschen Variante wirdFett Verliebtüber Amazon auch in englischer Sprache als Buch erhältlich sein. In welchem preislichen Rahme die englische Übersetzung liegt, steht noch nicht fest. Dieser wird anhand des Marktpreises von Amazon erst beim Erscheinen festgelegt.

Das vertonte Comic-Video zuFett Verliebt ist am 14. Oktober bei Youtube an den Start gegangen und wird am 23. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse ebenfalls gezeigt. Wer Mochi und Yoshi nicht nur sehen, sondern auch hören möchte, sollte sich um 15:15 Uhr im Orbanism Space in der Halle 4 am Stand 1D88 einfinden. Bei dem Video handelt es sich um ein Fanprojekt von der Zeichnerin und einigen freiwilligen Laien. Deswegen kann man keine absolute Perfektion erwarten, aber die Begeisterung für die Geschichte hört man bei den Beteiligten heraus.

WährendFett Verliebtnur noch auf seine Print-Veröffentlichung wartet, arbeitet Whiscy schon fleißig an den nächsten Projekten. So erscheint ihr JugendromanWarum Pechvögel fliegen können ab dem 12. Dezember sowohl als E-Book als auch in Buchform ebenfalls bei Amazon. Whiscy wird den Roman unter ihrem bürgerlichen Namen Jasmin Braun veröffentlichen. Der Preis für das über 300 Seite umfassende Werk beträgt 2,99 Euro für das E-Book, beim Print richtet sich der Preis nach den Druckkosten. Eine erste Leseprobe kann über die Facebook-Seite zum Roman abgerufen werden.

Die Geschichte handelt von Manuela, die ein Pechvogel ist wie er im Buche steht. Bei so wenig Glück ist es nicht verwunderlich, dass sie bei ihrem besten Freund Toby, in den sie heimlich verliebt ist, nicht landen kann. Der Karma-Engel Camael hat ein Einsehen und schickt ihre den Aushilfsengel Janiel. Doch anstatt Manu bei der Lösung ihrer Probleme zu helfen, sorgt der für nur noch mehr ärger…

© 2016 Whiscy
© 2016 Whiscy

Gleichzeitig arbeitet Whiscy an ihrem MangaLiebe macht kurzsichtig. Insgesamt wird die Geschichte vier Bände füllen, an dessen ersten Teil Whiscy aktuell fleißig zeichnet. Wie sie uns verriet ist die skizzierte Form des ersten Bandes bereits zur Hälfte fertig. Ob es zuLiebe macht Kurzsichtigauch ein Video geben wird, ist noch nicht entschieden. Die Zeichnerin macht dies vom Erfolg des Manga abhängig.

Charlotte hat richtig heftigen Liebeskummer und hockt den ganzen Tag nur noch vor dem Fernseher. Dies führt dazu, dass ihre Augen immer schlechter werden und sie ohne eine Brille den Alltag kaum noch bestreiten kann. Sie ist jedoch der Meinung, bei ihr sei alles in Ordnung, selbst dann als ihr Mitschüler Klaus sie knapp davor bewahrt vor ein Auto zu laufen. Mit Brillen kennt Klaus sich aus, schließlich ist sein Vater Augenarzt. Jetzt steht er vor der schweren Aufgabe die renitente Charlotte davon zu überzeugen, dass sie eine Brille wirklich dringend braucht…

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here