• Popkultur
Home Popkultur Yoko Taro würde gerne an einem King's Knight-Spiel arbeiten

Yoko Taro würde gerne an einem King’s Knight-Spiel arbeiten

Über ein Jahr ist seit der Veröffentlichung von NieR: Automata vergangen. Seitdem weiß man nicht, woran Yoko Taro momentan arbeitet. Genau dazu hatte ihn Dualshockers auf der PAX East befragt.

Yoko Taro ist jemand, der nicht viel darüber nachdenkt, was er als nächstes macht. Er ist generell nicht besonders motiviert sich neue IP’s auszudenken. Allerdings hatte er letztens Lust dazu. Was die neue IP sein wird, ist jedoch ein Geheimnis und sehr wahrscheinlich wird aus seiner Idee nichts.

Als man Yoko fragte, ob es eine bereits existierende Square Enix IP gibt, an der er arbeiten möchte, antwortete er mit King’s Knight. Das Spiel ist ein Fantasy Shoot-em-Up, was ein Genre ist das Yoko sehr mag.

Das Spiel erschien ursprünglich 1986 für das NES und MSX und bekam erst vor kurzem einen Nachfolger namens King’s Knight Wrath of the Dark Dragon.

Yoko Taro selbst ist für seine Drakengard und NieR-Spiele bekannt. Sein neuestes Spiel, NieR: Automata, feierte große Erfolge.

NieR: Automata auf Amazon bestellen.

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Weitere Artikel

Reform der japanischen Highschool von Regierungsgremium vorgeschlagen

Ein Regierungsgremium hat Japans Premierminister Shinzo Abe am Freitag einige Vorschläge für eine Reform der japanischen Highschool vorgeschlagen.Das Gremium fordert unter anderem, das aktuelle...

Japan hebt Importverbot für US-Rindfleisch auf

Die japanische Regierung hat am Freitag das Importverbot für US-Rindfleisch von Tieren, die älter als 30 Monate alt sind, aufgehoben.Das Importverbot war 2003 als...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück