Stats

Anzeige
Home Popkultur Yu-Gi-Oh! - Joey-Wheeler-Gesichtszüge inspiriert von Profi-Wrestler Antonio Inoki

Yu-Gi-Oh! – Joey-Wheeler-Gesichtszüge inspiriert von Profi-Wrestler Antonio Inoki

Den Anime Yu-Gi-Oh! dürften die meisten kennen, aber die wenigstens dürften diese Anekdote über den Charakter Joey Wheeler kennen.

So gibt es im Anime Szenen in denen Joey Wheeler mit spitzem Kinn und eigenartigem Lächeln gezeichnet wird. Dieser Gesichtszug von Joey wird seitdem fleißig als Meme verbreitet, welches Fans auf der ganzen Welt zum Schmunzeln bringt und sie dazu anregt, anderen Charakteren diesen Gesichtszug via photoshop zu verpassen.

Schon lange gab es Gerüchte, dass der Animations-Regisseur Takahiro Kagami sich bei dieser Szene vom ehemaligen Profi-Wrestler Antonio Inoki inspirieren ließ, dies bestätigte er dann auch 2012 in einem Tweet.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Pro-Wrestling passt zu Joey

Dieser Gesichtsausdruck fiel Kagami beim Lesen des Manga Yu-Gi-Oh! ein, auf welche die Anime-Serie basiert. So dürfte er nach seiner Einschätzung zum Charakter von Joey passen, als heißblütiger „großer Bruder“ könnte er Pro-Wrestling mögen, dann vielleicht auch Ringen und dann vermutlich auch den Wrestler Inoki.

Antonio Inoki
Antonio Inoki – Wrestler aus Japan

Bevor Inuki Wrestler wurde hat er sich in Amerika einen Namen als Leichtathlet gemacht. Aber im Jahr 1966 kehrte er nach Japan zurück und trat dem Tokyo Pro Wrestling bei. In Japan ist er einer der brühmtesten Wrestler des Landes. Diesen Ruhm erlangte er 1976 durch den Kampf gegen den Box-Weltmeister Mohammed Ali. Doch dies ist nicht alles, was Inoki ausmacht. Er trat 1989 als aktiver Wrestler in die Politik ein. In dieser Zeit hat man ihn in das japanische Haus der Räte gewählt. Diesen Erfolg konnte er 2013 wiederholen.

KSM Anime brachte hierzulande die ursprüngliche Yu-Gi-Oh!-Serie sowie einige Nachfolgeformate heraus. Im Dezember 2017 veröffentlichte der Publisher alle 224 Episoden der Serie Yu-Gi-Oh! in einer aufwendigen Komplettbox. Auch gab KSM den aktuellsten Kinofilm Yu-Gi-Oh! The Dark Side of Dimension heraus. Der Anime wird auf TVNOW, Crunchyroll und Netflix angeboten. Der Manga wird hierzulande von Carlsen Manga vertrieben.

Quelle: Takahiro Kagami’s Twitter-Account

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here