Anzeige
HomePopkulturZwei "Sailor Moon"-Musicals werden weltweit im Stream gezeigt

Die Fans aus aller Welt haben diesen Winter die Gelegenheit, sich die Shows anzusehen

Zwei „Sailor Moon“-Musicals werden weltweit im Stream gezeigt

Die Geschichte von „Sailor Moon“, der Kämpferin für Liebe und Gerechtigkeit erschien in Japan bereits in vielen verschiedenen Formen. Neben Anime und Manga, die auch hierzulande erhältlich sind, gibt es Adaptionen als Real-Serie und Musical. Die Bühnenshows nahmen bisher schon verschiedenen Handlungsstränge auf und erweiterten sie um eigene Vorstellungen.

Anzeige

Special Effects, Lieder, Kostüme und Darsteller sorgen dabei für ein völlig neues Erlebnis für die Fans. Die bisher beliebtesten Bühnen-Adaptionen waren „Pretty Guardian Sailor Moon The Super Live“, „Pretty Guardian Sailor Moon – Amour Eternal“ und „Pretty Guardian Sailor Moon Petite Étrangère“. Allerdings ist die Fantasie, der Drehbuchautoren noch lange nicht aufgebraucht.

Musicals aus Japan für Zuschauer aus aller Welt

Internationale Vorstellungen waren bisher nur in eng begrenzten Rahmen möglich. Wer sich die Shows ansehen wollte, musste den Weg nach Japan auf sich nehmen. Im Zuge der Online-Veranstaltung Japan 2.5-D Stage Play World werden verschiedene Produktionen aus den Bereichen Anime, Manga, Game und Theater virtuell zur Verfügung gestellt, sodass Fans aus aller Welt die Gelegenheit haben, sich daran zu erfreuen.

Für die Veranstaltung wurden jetzt auch zwei der beliebtesten „Sailor Moon“-Musicals im Stream angekündigt. Zwischen dem 10. Dezember und dem 3. Februar 2022 sollen insgesamt fünf Musicals, die auf Anime basieren, online zu sehen sein.

LESEN SIE AUCH:  Kabuki Theater zeigt Stück mit Hatsune Miku im internationalen Livestream

Zum einen ist geplant, das erste „Sailor Moon“-Musical mit der Gruppe Nogizaka46 aus dem Jahr 2019 online zu stellen. „Pretty Guardian Sailor Moon“ erzählt die Anfänge der Serie nach, in dem aus der Schülerin Usagi die Kriegerin für Liebe und Gerechtigkeit wird, die gegen das dunkle Königreich in den Kampf zieht. Mit den beliebten Musikerinnen der Idol-Band erwies sich die Adaption als Hit und gehört zu den beliebtesten Bühnenstücken. Die Tickets für diese Online-Show können bereits vorbestellt werden. Zuschauer aus Japan zahlen 1.650 Yen (circa 13 Euro), Fans aus Übersee 15 Dollar, umgerechnet ebenfalls etwa 13 Euro.

Anzeige

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

„Sailor Moon“-Fans müsse nicht mehr lange warten

Anzeige

Das Musical „Pretty Guardian Sailor Moon the Musical: Kaguya Hime’s Beloved“ ist die zweite Online-Show. Dabei handelt es sich um das bisher letzte Musical zur Hit-Reihe. Darin wird die Geschichte des Super-S-Films nacherzählt, in dem sich Luna in einen jungen Mann verliebt, der davon träumt, Astronaut zu werden.

Am Ende nimmt Luna eine menschliche Gestalt an und kann ihn als Prinzessin Kaguya retten. Diese Show ist ausschließlich für internationale Zuschauer gedacht, hier kosten die Tickets 20 Dollar (etwa 18 Euro). Fans in Japan können sich die Show online nicht ansehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Beide Musicals sind zwischen dem 10. Dezember und 3. Februar nächstes Jahr als On-Demand-Stream online erhältlich. Das heißt, wer sich einmal ein Ticket gekauft hat, kann sich die Shows innerhalb der zwei Wochen ansehen. Die Streams sind in den meisten westlichen Ländern abrufbar. Die Ausnahmen sind das chinesische Festland, Russland und Nordkorea. Der Kartenvorverkauf ist bereits gestartet. Über die Webseite von Japan 2.5-D Stage Play World sind alle weiteren Informationen zum Verfahren einsehbar.

Anzeige
Anzeige