Anzeige
HomeMode & BeautyLacoste veröffentlicht Tokyo Olympic Games 1964 Kollektion im Retro-Look

Kollektion umfasst T-Shirts, Polo-Shirts und Sweater

Lacoste veröffentlicht Tokyo Olympic Games 1964 Kollektion im Retro-Look

In einigen Wochen sollen die Olympischen Spiele in Tokyo starten. Es ist dabei nicht das erste Mal, dass die Sommerspiele in Japan stattfinden. Schon 1964 gab es die Olympiade in Tokyo, welche die erste in Asien war. In Erinnerung an das Ereignis hat Lacoste nun eine Kollektion im Retro-Look vorgestellt.

Die Kollektion von Lacoste mit dem Namen „Olympic Heritage – Tokyo 1964“ steht ganz im Zeichen des Logos der Tokyo Olympic Games 1964. Entworfen wurde es damals von Yusaku Kamekura, der international für seine Plakatkunst und Grafikdesigns bekannt war.

Lacoste macht sich Olympisches Logos von 1964 zum Motiv

Insgesamt 14 verschiedene Kleidungsstücke werden angeboten. Den Anfang machen die T-Shirts, die es in zwei Varianten gibt. Die Erste ist in Weiß, Rot sowie Schwarz erhältlich und hat den Olympiaschriftzug vorne und die Olympischen Ringe auf dem Rücken.

LESEN SIE AUCH:  Gucci und Crunchyroll stellen gemeinsame Bananya-Kollektion vor

Die zweite Ausführung hat hingegen nur klein vorne auf der Brust die Ringe und dafür groß auf dem Rücken das Logo mit Schriftzug in Japanisch und Englisch. Diese Version ist in Weiß sowie Schwarz erhältlich und kostet wie das andere Modell 8.800 Yen (ca. 66 Euro).

Das Poloshirt gibt es auch in zwei Ausführungen. In der ersten Version hat es das Olympia-Logo nur klein auf der Vorderseite zusammen mit dem Lacoste Krokodil auf der Brust. Auf der Rückseite befindet sich der japanische Schriftzug der Kollektion. Erhältlich sind die Farben Rot, Schwarz und Weiß.

Lacoste Olympia Kollektion 1964
T-Shirts, Polo-Shirts, eine Jacke und Sweater sind Teil der Olympiade 1964 Kollektion. Bild. PRT

Die zweite Version ist etwas auffälliger und hat den goldenen Schriftzug „Tokyo 1964“ groß vorne auf der Seite, während das Logo auch in Gold auf der Brust ist. Auf dem Rücken befindet sich ebenfalls der olympische Schriftzug, jedoch auf Englisch. Für das Poloshirt stehen nur die Farben Rot und Schwarz zur Auswahl, beide kosten aber 17.600 Yen (ca. 132 Euro).

Verkauf auch in Deutschland

Einen Sweater gibt es mit goldenem Schriftzug auf dem Ärmel und doppelten Schriftzug auf den Rücken. Für 18.700 Yen (ca. 141 Euro) ist der Pulli in Schwarz oder Rot erhältlich. Eine dünne Jacke gibt es in Weiß mit dem Olympischen Logo groß in Gold auf dem Rücken für 26.400 Yen (ca. 199 Euro) und ein Basecap in Weiß mit den Olympischen Ringen in Gold für 7.150 Yen (ca. 53 Euro).

Der Vorverkauf für die Kollektion läuft noch bis zum 19. Mai über den offiziellen japanischen Online-Shop von Lacoste. Zum Kauf dazu gibt es gratis noch eine passende Tasche. Internationale Liebhaber müssen sich dabei keine Sorgen um hohe Versandkosten machen.

T-Shirt der Lacoste Kollektion
Das Logo der Olympischen Spiele 1964 steht bei der Kollektion im Mittelpunkt. Bild: PRT

Die Kollektion soll auch in Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Kanada, Spanien und Italien ab dem 15. Juli vorbestellbar sein. Im Handel wird es die Kleidungsstücke hingegen nur im Shop des Olympic Museum in Lausanne, Schweiz, und im Lausanne Lacoste Laden geben.

Während Olympia Fans sich mit der Kollektion ausstatten können, bleibt weiterhin abzuwarten, ob die Spiele im Juli überhaupt stattfinden. Die Proteste nehmen nämlich zu und immer mehr Menschen wollen wegen der steigenden Infektionszahlen in Japan eine Absage.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen

Kommentare

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments