Auf der offiziellen Homepage der neuen Mystery-Komödie kann man sich seit letzter Woche einen ersten Trailer ansehen.

Hauptfigur des Films ist Sengoku Kazuhiko (Nomura Mansai) der die Fähigkeit hat, Erinnerungen von Gegenständen und Orten wahr zu nehmen. In seinem alter Job als Comedy-Dou, zusammen mit seinem Partner Maruyama Ryuji (Miyasako Hiroyuki) kam ihm diese Fähigkeit auch sehr gelegen. Doch irgendwann wurde Kazuhiko alles zu viel. Er verabschiedete sich vom Showbusiness und ist nun Fernab allen Trubels, Haushalter eines Herrenhauses.

10 Jahre sind seitdem vergangen, als die Schülerin Akiyama Ami (Sugisaki Hana) in der Agentur der ehemaligen Partner auftaucht und um Hilfe bittet eine vermisste Frau zu finden. Ryuji und Sengoku haben sich jedoch seit dem Ende als Dou nicht mehr gesehen. Sengokus Chef hingegen sieht hierbei eine Chance, die Wiederverieinigung des Dous voranzutreiben und zwingt so Sengoku, den Fall zu übernehmen. Als er und Ami dann Ryuji ausfindig machen, ihm sogar dazu zwingen die Erinnerungen von Gegenständen der Vermissten zu lesen, behauptet dieser, er habe seine spezielle Fähigkeit verloren.

Nachdem Ami und Ryuji gegangen sind, hat Kazuhiko plötzlich eine Vision, wie noch nie zuvor.

Regie führt Kaneko Shusuke (u.a. Death Note), das Drehbuch stammt von Kosawa Ryota, der u.a. die Scripte zu den beiden Parasyte-Filmen schrieb.

Scanner wird ab dem 29. April, 2016 in Japans Kinos zu sehen sein.