Assassination Classroom
Assassination Classroom by Toho

Die Veranstalter des Fantastic Film Festival in Austin kündigten weitere Filme an. Darunter befinden sich die zwei Jmovies „Assassination Classroom“ und „Yakuza Apocalypse“ sowie der Anime „Kanashimi no Belladonna“.

Vom 24.September 2015 bis 1.Oktober 2015 findet in Autin (Texas) das Fatastic Film Festival statt. Nun kündigten die Veranstalter an, welche Filme zu sehen sein werden. Drei japanische Filme werden gezeigt: „Assassination Classroom“, „Kanashimi no Belladonna“ und „“Yakuza Apocalypse“.

 © TOHO
© TOHO
Am 21.März diesen Jahres war die Premiere des Live-Action Films „Assassination Classroom“. Allein am ersten Wochenende spielte der Film ca. 410Mio Yen (ca. 3Mio Euro) ein.
Der Film handelt von einer Schulklasse, die versuchen, ihren neuen Lehrer zu töten. Dieser ist ein Alienoktopus mit unglaublichen Fähigkeiten und Kräften.
Gerade hat er den Mond zerstört und droht nun auch damit, die Erde zu zerstören, wenn es die Klasse nicht schafft ihn vorher zu töten. Dies gestaltet sich als kompliziert, da das Alien der beste Lehrer ist, den die Klasse jemals hatte.
Im Cast sind unter anderem Yamada Ryosuke, Shiina Kippei und Suda Masaki dabei. Dem animierten Lehrer lieh Ninomiya Kazunari seine Stimme.

 © Nikkatsu
© Nikkatsu
Der zweite japanische Film, der gezeigt wird ist „Yakuza Apocalypse“, der von Takashii Miike produziert wurde.
„Yakuza Apocalypse“ startete am 20.Juni 2015 in den japanischen Kinos.
Der Film dreht sich um einen jungen Protegé, der von seinem Yakuza Boss im letzten Atemzug zu seinem Nachfolger bestimmt wird. Dabei stellt sich heraus, dass der Boss ein Vampir war. Er gibt seine Fähigkeiten ebenfalls an seinen Nachfolger weiter.
Dieser macht sich nun auf den Weg den Tod seines Boss zu rächen. Anführer und Endgegner des Nachfolgers ist ein riesiger plüschiger Frosch, den es zu besiegen gilt.

 © Mushi Production
© Mushi Production

Neben den beiden Live Action Filmen wird auf dem Filmfest in Austin auch noch ein sehr alter Anime gezeigt.
„Kanashimi no Belladonna“ wurde 1973 produziert. Der Anime handelt von Jeanne, die in ihrer Hochzeitsnacht von einem ortsansässigen Lord beschimpft wird. Sie schwört Rache und lässt sich auf einen Pakt mit dem Teufel ein, der sie in eine Manifestation ihrer eigenen Wahnsinns und Verlangens verwandelt.
Der Anime wurde von Cinelicious Pics so überarbeitet, dass er auch mit der heutigen Technik abgespielt werden kann.

Webseite des Fantastic Film Festivals in Austin

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here