Assassination Classroom – zweiter Realfilm landet auf Rang 1 der Kino-Charts

Ansatsu Kyoshitsu: Sotsugyo-hen, der zweite Realfilm basierend auf Yusei Matsuis Ansatsu Kyoshitsu (Assassination Classroom)-Shonen-Manga, debütierte vergangenen Freitag in 319 japanischen Kinos.

Insgesamt wurden am Eröffnungswochenende 544.641 Tickets zu 639.193.900 Yen verkauft, was circa 155.6% des ersten Streifens ausmacht, der insgesamt 2.77 Milliarden Yen in seiner Gesamtlaufzeit einnahm. Ansatsu Kyoshitsu: Sotsugyo-hen toppt den ersten Movie voraussichtlich mit 3 Milliarden Yen.

Am 25. März 2016 startete der zweite Teil von Ansatsu Kyoshitsu (Assassination Classroom) in den japanischen Kinos. Neben den bereits bekannten Hauptdarstellern Yamada Ryosuke, Suda Masaki und Yamamoto Maika gibt es in Ansatsu Kyoshitsu -Sotsugyou Hen- (Assassination Classroom: Graduation), aber auch neue Gesichter. Narimiya Hiroki spielt den Wissenschaftler Yanagisawa Kotaro. Yukimura Aguri ist die ehemalige Klassenlehrerin der Klasse 3-E. Außerdem spielt Tsuyoshi Abe die Rolle von Red Eye. Den offiziellen Titelsong Sayonara Sensation singt die neunköpfige Band Hey! Say! JUMP, wie sie es mit Koro Sensations schon für den ersten Teil taten.

Die Geschichte von Assassination Classroom handelt von Klasse 3-E der Kunugigaoka Mittelschule, die jeden Morgen ihren Sensei mit einem Exekutionskommando begrüßt. Der Sensei ist eine seltsame Kombination aus einem Alien und einem Oktopus, der sich mit einer Geschwindigkeit von Mach-20 bewegt. Es stellt sich heraus, dass diese Kreatur für die Zerstörung des Mondes verantwortlich war und ihn für immer in eine Halbmondform zwang. Er hat angekündigt, dass er die Welt in einem Jahr zerstören wird. Die Kreatur hat vor, Klasse 3-E zu lehren, wie man ihn tötet, bevor das Jahr zu Ende ist.

Anzeige